Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

4 Kommentare

Tutorial: Zombie

Zombies werden als ihrer Seele beraubte, willenlose Wesen bezeichnet. Zum Leben erweckt, verbreiten sie Angst und Schrecken, dabei wollen sie doch nur spielen – Baseball zum Beispiel, wie hier zu sehen. Ein eigenes Monster ist schnell gezüchtet.

Untoter Spieler

1. Totenkopf

Mein Zombie wurde schon etwas von den Würmern angefressen, weshalb einige Knochen hervorschauen sollen. Auf einer eigenen Ebene habe ich einen Totenkopf freigestellt und mit den Möglichkeiten unter Bild > Korrekturen farblich dem Ziel genähert.

2. Fleisch

Etwas Fleisch haben die Würmer übrig gelassen. Nutzen Sie ein echtes Bild von einem rohen Stück Fleisch, das Sie über dem Schädel positionieren und mit Hilfe einer Ebenenmaske bearbeiten. Klicken Sie für eine Ebenenmaske auf den Button »Ebenenmaske hinzufügen« in der Ebenenpalette oder im Menü auf Ebene > Ebenenmaske > Alles ausblenden.

Mit dem Pinsel-Werkzeug, weißer Farbe und einer kleinen Pinselvorgabe sprühen Sie an den gewünschten Stellen etwas Fleisch hin.

3. Fleisch und Blut

Nach und nach erhält der Zombie so seine fleischigen Stellen und Wunden. Sie könnten noch für ein blutiges T-Shirt ein Fleischstück weichzeichnen. Die Füllmethode stellen Sie hierbei auf »Überlagern/Ineinanderkopieren«, die Deckkraft auf 60% ein.

4. Erdige Farbtöne

Die Zombies klettern aus dem Erdboden. Um die Stimmung etwas düsterer zu gestalten, ändern Sie deshalb die freundlichen Farben auf dunkelrote Töne ab. Klicken Sie dazu auf Bild > Korrekturen > Gradationskurven, und ziehen Sie in der Mitte die Kurve etwas nach unten.

Verringern Sie die Sättigung über Bild > Korrekturen > Farbton/Sättigung, und bewegen Sie den Regler unter Bild > Korrekturen > Farbbalance weiter in Richtung Rot.

Kommentare

  1. Gute Tut! Simple, aber wirkungsvoll! Vielen Dank!

    M.

  2. Frederik

    Vor allem die Schürfwunden wirken sehr realistisch.
    Danke

  3. arttank

    …der Arme! :)

    Danke für das coole posting!

Schreibe einen Kommentar