Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

2 Kommentare

Workshop: Grundfiguren

Alle Bildelemente lassen sich auf wenige Grundformen wie Rechteck, Ellipse oder Dreieck reduzieren. Sie können daher auch aufbauend auf diesen Grundfiguren zahlreiche Objekte gestalten. Wir bringen Photoshop etwas Geometrie bei.

Umformen

1. Rechtecke

Aus einem Quadrat können Sie sehr schnell weitere Formen gestalten. Zeichnen können Sie es mit dem Rechteck-Werkzeug und gedrückter Shift-Taste. Achten Sie darauf, dass Formebenen in den Optionen aktiviert ist, damit automatisch eine eigene Ebene entsteht.

Über Bearbeiten > Transformieren > Skalieren können Sie das Quadrat in die Länge ziehen und erhalten so ein Rechteck, über Transformieren > Neigen erhalten Sie ein Parallelogramm oder eine Raute.

2. Trapez

Ein Quadrat können Sie auch über Bearbeiten > Transformieren um 45 Grad drehen. Diesen Wert geben Sie bei „Drehen“ in den Optionen ein. Mit dem Direkt-Auswahl-Werkzeug können Sie nun einen der Eckpunkte anwählen und mit gedrückter Shift-Taste nach unten ziehen. Sie erhalten so ein Drachenviereck.

Ein gleichschenkliges Trapez entsteht aus einem Rechteck, das über Transformieren > Perspektivisch verzerren geformt wird. Ebenfalls aus einem Rechteck kann mit dem Direkt-Auswahl-Werkzeug ein rechtwinkliges Trapez entstehen.

3. Vielecke

Ein gleichschenkliges Dreieck entsteht mit dem Polygon-Werkzeug, das in den Optionen auf drei Seiten eingestellt wurde. Sie ziehen also die Form auf, um diese über Transformieren > Skalieren in die Länge zu ziehen. Stellen Sie das Werkzeug auf fünf oder mehr Seiten ein, um regelmäßige Vielecke zu gestalten.

In der dritten Dimension

1. Zwei Seiten

Sehr schnell lässt sich aus den Grundelementen Rechteck und Dreieck eine Schachtel formen. Als Erstes erstellen Sie mit dem Rechteck-Werkzeug zwei Seiten, wobei eine der Seiten etwas dunkler ist.

2. Offene Schachtel

Die Seiten werden über Bearbeiten > Transformieren > Neigen so verformt, dass sie zwei Flächen einer Schachtel bilden. Dazu ziehen Sie die rechten Eckpunkte der rechten Seite und die linken Eckpunkte der linken Seite etwas höher. Die dritte Seite bildet ein Dreieck, das Sie mit dem Polygon-Werkzeug und etwas hellerer Farbe erstellen.

3. Geschlossene Schachtel

Kopieren Sie das Dreieck, und klicken Sie im Menü auf Bearbeiten > Transformieren > Horizontal spiegeln. Positionieren Sie die Kopie mit dem Verschieben-Werkzeug. Sobald die Flächen auf eine Ebene reduziert wurden, können Sie die Schachtel über Bild > Korrekturen > Farbton/Sättigung mit einem Häkchen vor „Färben“ kolorieren.

Kommentare

  1. bjorn

    Leider schaff ich es ab dem Teil wo man das Dreieck erstellen soll nicht. Ich krieg das Dreieck nicht so hin, dass es bündig mit einem der Viereckseigen ist und dann auch nicht so, dass Es mit dem Zweiten Dreieck bündig schließt

  2. Nutze Bearbeiten > Transformieren > Verzerren

Schreibe einen Kommentar