Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

17 Kommentare

Rubrik: Mysteriöse Startfehler

Dann und wann verweigert Photoshop den Dienst, stürzt ohne Grund bei einem Menübefehl ab oder überrascht gar mit fehlenden Menüpunkten. Oft ist eine Datei mit fehlerhaften Voreinstellungen schuld. Man sollte keine Zeit verschwenden und darüber nachdenken, warum diese beschädigt wurde. Verhindern kann man es kaum. Doch der Fehler ist schnell behoben, in dem folgende Datei gelöscht wird: Adobe Photoshop Cs2 Prefs.psp (oder eben Adobe Photoshop 7 Prefs.psp, je nach Version).

Ãœber die Suchfunktion des Betriebssystems wird die Datei schnell gefunden. Dabei ist es wichtig, unter XP auch versteckte Dateien in die Suche mit aufzunehmen. Die Datei wird mit dem nächsten Start von Photoshop neu erstellt. Abgespeichert werden darin eigene Farbverläufe, Muster, Werkzeugspitzen, Aktionen, Ebenenstile und weitere Elemente, die vom Anwender festgelegt werden. Ausnahmen gibt es auch hier, wenn diese Daten explizit abgespeichert wurden. Ist unklar, welche .psp für die genutzte Photoshop-Version verantwortlich ist, kann man auch einfach alle löschen. Ist der Fehler damit nicht behoben, sollten vor einer Neuinstallation sämtliche PS-Dateien in „Dokumente und Einstellungen“ entfernt werden, um den Fehler nicht in die Neuinstallation zu übertragen.