Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

5 Kommentare

Farbe entfernen

Photoshop-Trainer Jan Kabili zeigt in einem dreiteiligen Video-Podcast, welche Möglichkeiten Photoshop bietet, um aus einem Farbfoto ein kontrastreiches Schwarz-Weiss-Bild zu erstellen. Der erste Teil zeigt die Quick’n’Dirty-Tricks, der zweite Teil beschäftigt sich mit der Einstellungsebene »Farbton/Sättigung« und der dritte Teil mit den Feinheiten der S/W-Umwandlung über den Kanal-Mixer. Leider ist die Website derzeit sehr langsam!
 

Kommentare

  1. die kanalmixer methode gabs mal in ’nem video training auf galileodeisgn.de zu sehn. empfind ich persönlich als die beste methode.
    allerdings gefiel mir die umsetzung hier nicht so. ich fands ’n tick zu hell :p
    man hätte ja 2 KM-Ebenen erstellen können undn bisschen kontrast über ebenenmasken erzeugen können +kritisierend daher red+
    naja nix für ungut :)

  2. Simon

    für mich macht das keinen sinn im zweiten teil…
    wieso kann man mit nem hue-saturation-layer n color-blend-mode einstellen? wie darf ich mir das vorstellen? hat da jemand zu lange wahllos rumprobiert ohne zu checken was passiert? oder kann man das sinnvoll erklären?
    Wie kommt die übrigens im ersten teil darauf, dass grayscale weniger informationen enthält als desaturated ? ob man nun die graustufendaten einmal oder 3mal die selben hat is doch egal…

  3. „Wie kommt die übrigens im ersten teil darauf, dass grayscale weniger informationen enthält als desaturated ?“

    grayscale hat wie der name schon sagt nur die grauen informationen im bild … bei desaturated werden nur die rgb werte auf grau gesetzt, das bild hat aber immernoch alles in rgb werten, sprich mehr informationen… !

  4. Joschi

    Genau! Der Vorteil bei dem Bild ohne Sättigung ist der, das man noch auf die einzelnen Farbkanäle zugreifen kann und somit z.B. den Kontrast besser steuern kann. :-)

  5. Dazu noch einen Link zu einem wichtigen PlugIn, dessen Wirkungsweise zudem gut erklärt ist. http://www.simpelfilter.de/bildbearbeitung/graumixer.html
    Und ganz nebenbei kommen so auch Photoshop Elements-Nutzer in den Genuss von Kanälen.

    Matthias

Schreibe einen Kommentar