Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

6 Kommentare

Smart Curve

Dem kleinen Bruder von Photoshop – Elements – fehlt die Option, ein Bild über Gradationskurven einzustellen. Doch auch Photoshop Elements kann man mit PlugIns erweitern, weshalb ich für alle Elements-Nutzer unter Windows einen Tipp habe:

SmartCurve rüstet das Programm um Gradationskurven auf. Das PlugIn wird nach dem Download entpackt und in den Ordner »Zusatzmodule ↔ Filter« kopiert. In Elements wird Smart Curve über »Filter ↔ SmartCurve« aufgerufen. Das Modul bietet eine deutschsprachige Hilfedatei.

Die Features:

  • Gradationseinstellung von RGB und Graustufenbilder.
  • Volle Unterstützung von 8 und 16 Bit Farbtiefen.
  • Verwendung der Gammakorrektur.
  • Smart-Anzeige des resultierenden Histogramms.
  • Automatische Tonwertkorrekturen durch setzen von Tiefen und Lichtern.
  • Entfernen von Farbstichen durch mehrfaches Setzen von Mitteltönen.
  • Hervorhebung der Pixel abgeschnittener Farben.
  • Batch Mode zur Bearbeitung mehrerer Bilder durch abgespeicherte Kurven.

Das PlugIn sollte eigentlich mit jeder Software laufen, die eine 8BF-Datei verarbeiten kann.

Kommentare

  1. Cosmo

    da wäre vielleicht noch das plug-in ‚Curvemeister‘ von http://www.curvemeister.com/ zu erwähnen, das kann das gleiche und noch ein wenig mehr, ist aber kommerziell und kostet dementsprechend auch etwas.

  2. In Irfan View geht es.

  3. fur

    Super Plug in! Prima für 16bit tiff’s in Photoshop Elements. Die Gradationskurve hatte einfach immer wieder gefehlt. Hatte mich bis anhin mit GIMP beholfen, das kann aber nur 8bit pro Farbe verarbeiten.

  4. klasse Plugin, genau DAS habe ich lange gesucht… Elements rüstet auf..

    Stefan

  5. hamain

    Hallo zusammen,

    kann mir mal bitte einer erklären wie ich Plugins in Elelements 5 installieren kann.
    Ich habe da nirgends einen Ordner Zusatzmodule.

    Gruß hamain

Schreibe einen Kommentar