Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

23 Kommentare

Photoshop CS3

ThinkSecret.com hat einige Neuigkeiten zu Photoshop CS3 veröffentlicht. So werden sich Mac-User darüber freuen können, dass Photoshop CS3 den Native-Support für Intel-basierte Macs unterstützt. Auf jeder Plattform wird man das Interface weiter anpassen können. Es soll dem Look-and-Feel von Adobe After Effects 7 entsprechen. Die erstaunlichste Änderung sind jedoch die »Live Filters«. Wie von den Ebenenstilen oder den Einstellungsebenen gewohnt, können Filter eingesetzt, später aber weiterhin editiert werden.

So könnte der Scharfzeichnungsfilter »Unscharf maskieren« noch Tage später und einige Arbeitsschritte weiter von Stärke 200% auf 300% erhöht werden, ohne das die nachfolgenden Schritte wiederholt werden müssen. Auch kleinere Kniffe wie Ebenen- oder Schnittmasken werden vermutlich möglich sein. Wir sind gespannt.

Der Erscheinungstermin für die Creative Suite 3 soll laut Adobe im zweiten Quartal 2007 liegen, in der Gerüchteküche spricht man allerdings schon von März oder April.

Eine Download-Möglichkeit der CS3-Beta findet ihr hier.