Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

3 Kommentare

Photoshop als Online-Version

Niko schreibt mir gerade, dass Adobe auch eine kostenlose, werbefinanzierte Online-Version von Photoshop innerhalb der nächsten 6 Monate anbieten möchte, was nach Adobe Remix, einer einfachen Videoschnittanwendung, schon das zweite Produkt wäre, das den Weg ins Netz gefunden hat.

Adobes CEO Bruce Chizen gab an, dass diese Photoshop-Variante einen geringeren Funktionsumfang als Photoshop Elements haben wird. Das Unternehmen möchte mit diesem Produkt mit den aktuellen Entwicklungen Schritt halten, um sich nicht von Mitbewerbern wie etwa Google (Picasa) Marktanteile abschöpfen zu lassen.

Es ist klar, wohin die Entwicklung geht, auch wenn diese bisher noch namenslose Anwendung nur schlecht mit der Vollversion vergleichbar ist. Trotzdem soll schon jetzt eine weitaus bessere Qualität geboten werden, als wir es von derzeitigen Bildbearbeitungs-Applikationen im WWW gewohnt sind. Ich bin gespannt.

P.S. Mit Photoshop auf Web 2.0 hatte ich vor einiger Zeit in einem Feature einige Online-Tools zur Bildbearbeitung vorgestellt.