Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

8 Kommentare

Matte Painting: Winter

Matte Paintings zeigen gewöhnlich grosse Landschaftsaufnahmen, die früher auf Leinwand oder Glas gemalt wurden und als Teil von Kulissen die künstliche Welt vergrössern. Heute werden solche Bilder digital im Rechner erstellt. Einzelne Motive werden fotografiert und als Collage zusammengefügt. Doch wenn das Wetter nicht mitspielt, muss der digitale Künstler etwas nachhelfen.

Nehmen wir an, die Handlung des Films spielt im tiefsten Winter und das folgende Haus soll unbendingt im Hintergrund als Teil des Matte Paintings zu sehen sein. Was fehlt? Genau, der Schnee.
 

 

Helfen könnte das Matte-Painting-Tutorial Winter. Die einzelnen Schritte zeigen, wie man die Sommeraufnahme realistisch in ein weisses Winterwunderland umwandeln kann. Erst werden die Farben abgeschwächt, dann Schnee von Hand gezeichnet. Hierbei ist es wichtig, nicht nur mit weiss, sondern auch mit leichten Blautönen zu arbeiten, damit der Schnee etwas Struktur erhält. Geduld verlangt dieser Workshop allemal, doch das Ergebnis belohnt die Mühe:
 

Kommentare

  1. Nur seltsam, dass die Laubbäume im Winter ihre Blätter behalten haben.

  2. Hm, globale Erkältung ;-)

  3. Ja, das mit den Bäumen stimmt. Aber würde man nicht anhand der Baumform erkennen, dass es Laubbäume sind, ist das doch echt schick! Es sind sogar auf massig kleine Details geachtet – ich glaube, so einen Job macht man nur aus Berufung…. O.o … oder Leidenschaft! :D

  4. Also die Bäume würde ein Mattepainting-Artist sowieso nicht benutzen. Das Haus wird, genau wie die Bäume, der Himmel und ggf, noch der Vordergrund auf eigenen Ebenen gepackt damit man über Paralax-Scrolling virtuelles 3D hin bekommt. Aber an sonsten ist das Tut wirklich gut.

  5. is auch schon etwas älter das tut :)

  6. Schönes Tutorial. Und ich habe schon oft Laubbäume unter Schnee gesehen.

    Man sollte generell mal davon abgehen, in Tutorials immer erst die vermeintlichen Fehler zu suchen, denn das Wichtigste an einem Tutorial ist die vorgestellte Technik. Das Endbild dann tatsächlich fehlerfrei zu bauen bleibt dann jedem freigestellt.

  7. Hm, ich würd’s gerne andersherum sehen, also Winter zu Sommer :) Dürfte recht viel Zeit in Anspruch nehmen…

  8. Andro

    Ich finde es dennoch ein tolles Painting! Ob ich für sowas die Geduld hätte? :(

Schreibe einen Kommentar