Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

24 Kommentare

Icon-Ersatz

Als die neuen CS3-Icons »damals« vorgestellt wurden, waren viele enttäuscht. Simple und ohne Alleinstellungsmerkmal – einfach zwei Buchstaben und ein Verlauf. Schnell haben dann einige Adobe-Fans Alternativen angeboten, wie etwa das Set auf koregraphik.com, das jedoch recht nah am Original ist.
 

 

Dabei könnte man bei den Icons noch viel weiter gehen, wie die folgenden Beispiele zeigen. So hat etwa Adam Betts das neue Produktdesign aufgegriffen und als Hintergrund seiner Icons verwendet.
 

 

Eine Symbiose aus den alten Macromedia- und den neuen Adobe-Icons zeigt ArchimediaDesign.
 

 

Louie Mantia verwendet ebenfalls das neue Produktdesign als Grundlage.
 

 

In Erinnerung an die Zeit vor CS3 verbindet jeremie.nl die alten mit den aktuellen Logos.
 

 

Auf quarkvsindesign.com findet man noch eine kleine Zusammenstellung von CS3-Replacements, die nach einem Gewinnspiel das folgende Set als Sieger gekärt haben, das von Kimberly Smith gestaltet wurde:
 

 

Sehr verspielt, da ist der zweite Platz schon eher einsetzbar:
 

 

Über weitere Hinweise auf neue CS3-Icons in den Kommentaren würde ich mich freuen!

Kommentare

  1. Dschi

    Die originalen CS3-Icons sind wirklich sch… ;)

    Ist das „simple“ ein schreibfehler oder ein Anglizismus?

  2. ~~~d(o.o)b~~~

    Naja, die wesentlichen Alternativen hast Du ja nun bereits hier alle genannt… ;-)
    Nur gut, das ich kein Icon-Fan bin…
    Wen`s interessiert – hier habe ich noch was gefunden:
    http://www.deviantart.com/deviation/54334095/
    Achja, und in Polen gibt`s auch was:
    http://www.ikony.w.inds.pl/?p=805
    hAVE pHUN
    ~~~d(o.o)b~~~

  3. Hey,
    die standard Icons sind wirklich sehr unkreativ. Die von Adam Betts gefallen mir am besten mit dem Produktdesign als Vorlage.
    Wirklich gelungen =)

  4. Die Standard-Icons passen immer noch am besten zum Produktdesign von CS3, wenngleich bei den anderen durchaus brauchbare Entwürfe dabei sind. 2, 4 und 5 gefallen mir persönlich am besten.

  5. Dieses Icon-Set von „~037“ auf DeviantArt.com gefällt mir persönlich am besten, auch mit dem neuen Produktdesign als Grundlage:

    http://www.deviantart.com/deviation/53520946/

  6. kann mich der meinung von frank nur anschließen!! wie diese schnickschnackicons den erstenplatz belegen konnten ist mir persönlich ein rätsel!

  7. neolith

    Den ‚Schnickschnackicons‘ kann ich ebenfalls nichts abgewinnen. Allerdings halte ich die die neuen Icons von Adobe ebenfalls für einen Schuß in den Ofen. Mit der Zeit werden hoffentlich Symbole auftauchen, die nicht nur den Programmen gerecht werden sondern auch besser zu differenzieren sind.

  8. Ich finde die Ideen von jeremie.nl sehr gut. Sie sind sehr schlicht, übernehmen aber die alten Charakteristika. Und web2.0 ist natürlich auch drin :)

  9. Also ich find die Standardicons gewöhnungsbedürdig, aber gut. Sehr gut sogar und zwar aus zwei Gründen: einerseits ist die Programmunterscheidung besser und zweitens: alles beginnt mit einem schlichten, einfachen Blatt Papier. Ein Programmstart (und damit klick auf das Icon) ist sowas wie ein Begin und der kann ruhig schlicht sein.

  10. Ich bin mir auch noch nicht so sicher, was ich von den neuen Icons halten soll – im Dock fällt das Icon total aus der Reihe und ich muss jedes Mal einen kurzen Moment überlegen, was das überhaupt noch mal war.

    Bei den oben gezeigten, finde ich jermie.nl noch ganz angenehm, denn zu flippig find ich auch nicht gut. Schlicht und elegant ist super, aber soooo schlicht … hmm … ist wohl Gewöhnungssache.

  11. Sebi

    *würg* dann doch lieber die Originale als die Gewinnereinsendungen!

  12. es ist schön, was die leutchen so alles „zaubern“. so unbedingt notwendig die „alten“ auszutauschen, ist es dann doch nicht…

  13. Florian Schepper

    Ich fand den Schritt hin zu den neuen Icons damals sehr mutig, bin aber mittlerweile sehr zufrieden mit der Entscheidung. Die Icons treten durch ihre Einfachheit doch sehr prominent auf dem Desktop in Erscheinung und sowas gefällt mir..

    Von den hier angebotenen find ich die zweite Variante von oben ebenfalls sehr schön..

  14. Also ich finde die original Icons recht minimalistisch. Sind voll ok und gut zu erkennen im Explorer. Ich mag die. Die von Adam B. sehen sehr gut aus und sind nicht zu abgehoben wie einige andere.

  15. filip

    ich verstehe diese aufregung über die neuen cs3-icons ganz und gar nicht! betrachtet doch mal das gesamtpaket: adobe hat mit der cs3 einen absolut gewaltigen schritt gemacht, unter anderem auch bei den programm interfaces: komplett neu, sehr platzsparend, sehr variabel, sehr technisch! und gerade dieser neue technische ansatz spiegelt sich meiner meinung nach wider in den genialen minimalistischen neuen icons. kein schnickschnack, just straight forward, simple but dope. und ich wiederhole mich gerne: ich finde die neuen icons wirklich genial, weil sie eben einfach zu diesem speziellen neuen cs3-style perfekt passen.

  16. Ich kann mich dem Fillip nur anschließen, der erste eindruck lässt di total billig und schlecht wirken aber nach längerer einwirk zeit sind die einfach nur genial.

    Weiter so Adobe!

  17. mirko

    Ich finde die neuen Icons super. Schön schlicht! Will keine Bildchen oder sonst was haben….

  18. Ja, Filip. Du hast schon recht. Ich liebe auch das neue Erscheinungsbild. So schön klar und passend zum Produkt. Endlich mal weg mit dem geschnörkel

    ABER: Man muss die Buchstaben LESEN und interpretieren, wenn man die Software im Dock sucht. Das erfordert Konzentration und lenkt ab. Bis dato erkannte man anhand der Visualieierung schneller das gesuchte Programm. Die Farbe alleine kann das noch nicht lösen.

    Ich bin gespannt, wie schnell man sich daran gewöhnt. Letzlich sind wir doch alle Gewohnheitstiere und das ist auch der eigentliche Grund dieser Diskusion, oder? :)

  19. Jan
  20. Die Originale sind viel besser. Ich steige schon gar nicht mehr durch im Dock zwischen Schmetterlingen, Fischen, CDs, Bäumen, Kreisen, Kringeln, Böbbeln… längst keine Spur mehr von Usability.

    Ich wünsche mir viel mehr einen Textmodus für den Dock, so wie in Gnome, KDE oder sogar Windows. Icons sind Mist, die betexteten Icons kommen mir da zumindest etwas entgegen.

Schreibe einen Kommentar