Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

Keine Kommentare

Workshop: Optische Täuschung

Unser Auge lässt sich leicht in die Irre führen. Mit Farbillusionen, geometrischen Illusionen und Kontrastillusionen stehen uns wirksame Techniken zur Verfügung, die zumeist ganz einfach umzusetzen sind. Sehen und staunen lautet hier das Motto.

1. Relativität von Helligkeit

Der Sinneseindruck von Helligkeitsunterschieden ist subjektiv. Die Abbildung zeigt einen grauen Balken, der über einen Verlauf von Schwarz nach Weiß liegt. Der Grauton auf der linken Seite erscheint uns dabei heller, als der Grauton auf der rechten Seite. Der Helligkeitsunterschied der Umgebung beeinflusst also unser Empfinden.

2. Überbetonung von Kontrasten

Harte Kontraste lassen Bildelemente schärfer erscheinen. Bei extremer Divergenz täuscht uns unser Auge an den Schnittstellen der Kanten graue Bereiche vor.

3. Relativität von Größe

Wird räumliche Tiefe suggeriert, bemessen wir die Bildelemente nach unserer Erfahrung. Der obere der zwei schwarzen Balken erscheint uns etwas länger, als der untere Balken. Dafür sorgen die auf den Fluchtpunkt zielenden weißen Linien, die für eine »Räumlichkeit« sorgen. Da entfernte Objekte kleiner erscheinen, ist die gleichlange Linie oben vermeintlich länger.

4. Unsichtbare Elemente

Die Mustererkennung unseres Gehirns sorgt für Kreise, wo keine sind. Die schwarzen Linien rahmen Bereiche ein, welche die »Eckpunkte« bzw. den Durchmesser der Kreise beschreiben.

5. Relativität des Blickwinkels

Ein Beispiel für ein »unmögliches Objekt«. Der niederländische Grafiker Maurits Cornelis Escher legte den Schwerpunkt seiner künstlerischen Tätigkeit auf die Umsetzung von abstrakten geometrischen Ideen, die er grafisch unterhaltsam umsetzte. Er ist der Meister der unmöglichen Objekte.

6. Relativität von Farbe

Schaut man erst auf das grüne Quadrat, dann auf die weiße Fläche, erscheint ein Nachbild in der Komplementärfarbe. Erklärungsversuche für die Entstehung des Nachbildes finden sich in der Gegenfarbtheorie und in der Dreifarbentheorie.

7. Relativität von Geraden

Einige der Balken wirken, als ob sie sich nach rechts verbreitern, andere dagegen scheinen sich zu verjüngen. Dabei sind alle Linien exakt waagerecht. Der Effekt entsteht durch die Kombination der breiten mit den schmalen Linien und dem Karomuster.

Schreibe einen Kommentar