Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

3 Kommentare

Gefrorenes

Die Funktionen von Photoshop sind so vielfätig, wie die Optionen, die das Programm bietet. Wählt man etwa ein Leitthema wie »Gefrorenes« aus, wird man dazu im Internet zahlreiche Anleitungen entdecken können. Kaum eine Idee bleibt ungedacht, wie Sie an den folgenden Beispielen erkennen werden.

So wird in dem Tutorial Frozen Effect ein Foto eines kleinen Kanals, der zum Meer führt, in eine vereiste Landschaft verzaubert. Natürlich wurde das Bild im Sommer aufgenommen. Der Filter »Windeffekt« und die Koloration in kühlen Farben unterstützten diese Verwandlung.

Wie die Frozen Explosion entsteht ist deshalb so interessant, da der Autor zeigt, wie man aus dem Nichts eine natürliche Struktur erschaffen kann. Ellipsen gefüllt mit verschiedenen Verläufen bilden dabei die Grundlage.

Schon fast ein Klassiker ist der Frozen Text, bei dem wieder der Filter »Windeffekt« die Hauptrolle spielt.

Kommentare

  1. Basti

    Ich finde es allgemein sehr schade das die deutsche Photohsop scene allgemein wenig output hat… irgendwie sind englisch sprchige seiten deutlich besser….nicht unbedingt nur vom design… die leute sind freundlicher und auch hilfsbereiter….
    auch die meisten design/kommunkitationsdesign/etc studenten und so sind irgendwie eingebildet und bilden sich ein ein gottesgeschenk zusein…ok…
    Natürlich nicht all… aber leider ein grossteil wie ich erfahren musste…

    An meinem Schriftstil merkt ihr schon das ich es irgendwie gewohnt bin mehr auf englisch zuschreiben als auf deutsch.

    Nur meine Gedanken zur deutschen gestalter Szene.
    Danke Dirk das du dich von der allgemeinen Mentalität in Deutschland abhebst.

  2. Plexynote

    @basti: komm mal wieder runter. Setz mal die Zahl der deutsch- und englischsprachigen PS-User in ein Verhältnis. Und ja – dein Deutsch ist grauenhaft…

  3. Basti

    Ok.. vielleicht habe ich zu dem Zeitpunkt etwas übertrieben.
    Aber es ist trotzdem so das viele Designer ziemlich eingebildet sind.
    Ich will jetzt auch nicht meckern…nur mal erwähnen.
    Und es gibt ja auch positive Ausnahmen.
    Nochmal ein grosses Danke an Dirk Metzmacher für seine Arbeit.

Schreibe einen Kommentar