Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

6 Kommentare

ColorPic 4

Version 4 des ColorPic für Windows steht jetzt zum kostenlosen Download bereit. Das Programm bietet die einfache Aufnahme von Farben an beliebiger Stelle des Monitors. Jede Farbe wird mit seinen RGB-, CMYK- und „internet-tauglichen“ Hexadezimal-Werten angezeigt. Das automatische „Zoom-Fenster“ ist besonders bei Monitoren mit sehr hoher Auflösung hilfreich, wobei die Stärke der Vergrößerung einstellbar ist.

Websichere Farben werden samt Namen angezeigt, ein Raster kann zugeschaltet werden, die Pfeiltasten dienen der zielsicheren Wahl einer Farbe, Paletten werden auf Wunsch ganz automatisch gespeichert, die Aufnahme der Farbe kann (wie bei Photoshop) von einem Pixel auf 3×3 oder 5×5 Pixel erhöht und die Farbwerte im Color Mixer angepasst werden. Ein geniales kleines Programm!

Kommentare

  1. AntiSerum

    Unter pkworld.de findet sich auch ein sehr guter kostenloser Colorpicker.

  2. Das sind gute Helferlein. Danke!

  3. Oft übersehen im MacOS: DigitalColor Meter unter Applications->Utilities

    Nimmt die Farbe von einem Pixel oder dem Umkreis und gibt sie als %, Hex oder wirklichem Wert in 8 sowie 16 bit aus (fürs Web praktisch: RGB Hex 8-bit), sowie als CIE 1931, 1976, Lab und Tristimulus.

  4. Karl-Heinz

    Auf http://www.flazh.com ist Pix zu finden, was auch ein sehr gutes Progrämmchen ist.

  5. SmartColor ist auch ganz brauchbar als colorpicker.

  6. freedimension

    Photoshop ist auch ein gutes Programm um Farben aufzunehmen :)

    Im Ernst, wenn man in Photoshop die Pipette ausgewählt hat einfach in das aktuelle Bild klicken, Maus gedrückt halten und dann eine beliebige Stelle des Desktops aussuchen. Funktioniert wunderbar und man benötigt kein Extra Programm, lediglich das Photoshop-Fenster muss evtl. kurz verkleinert werden.

Schreibe einen Kommentar