Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

2 Kommentare

Beatrice Neumann

Die Tochter politischer Flüchtlinge aus Transsilvanien ist in Frankfurt geboren und aufgewachsen. Dort legte die einfache Polaroid-Kamera des Vaters den Grundstein ihrer Karriere. Und einmal mit der Fotografie in Kontakt, sollte diese ihr Leben begleiten und zum Teil bestimmen. Ein spannendes Leben, übrigens.

Nach ihrer Schullaufbahn reiste Beatrice Neumann durch Asien und den mittleren Osten. In der Nacht arbeitete sie als Barkeeper, tagsüber als Studio-Assistentin. Da sie darin keine Perspektive auf Dauer sah – eine Ablehnung vom London College of Printing kam noch dazu – flüchtete sie einen grossen Schritt nach vorne und landete in New York. Ein paar Hunderter in der Tasche und ihre Kamera in der Hand waren ihre einzigen Begleiter. Ihr Talent sorgte dafür, dass sie für zahlreiche Fotografen arbeiten konnte.

Ihre eigenen Ideen hat sie dann in ihrer Freizeit umgesetzt. Und auch wenn sie nie eine Schule für Fotografie besucht hat, sind ihre Werke später in der MAX (Frankreich und Deutschland), im Playboy (Spanien), auf Stern.de, im GQ und im Magazin YRB erschienen.

Neben weiteren Künstlern zeigt das kürzlich veröffentlichte Buch »The New Erotic Photography« zahlreiche ihrer Fotografien, die zum Teil auf der Website zu bewundern sind. Auch das Weblog ist einen Blick wert, in dem Beatrice regelmässig Beiträge aus dem Leben einer Fotografin veröffentlicht.

Kommentare

  1. Monitore

    Hallo

    der Link funtioniert bei mir nicht, mache ich was falsch?

    LG
    Monitore

  2. Hey,

    ging bei mir gestern noch. Scheint am Server von „photokat.com“ zu liegen!?

    grüße
    mj

Schreibe einen Kommentar