Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

15 Kommentare

Alte Logos im Web 2.0-Stil

Das Design des Web 2.0 besteht vor allem aus Verläufe. Lustig und lehrreich ist da die Flickr-Gruppe, die bekannte Logos traditionsreicher Firmen sammelt, die auf den „neusten Stand“ gebracht wurden. Spiegelungen, Verläufe und Pastellfarben dominieren.
 

Nachtrag: Cooler Web-2.0-Generator.
 

Kommentare

  1. ~~~d(o.o)b~~~

    Da sind ein paar ganz nette und witzige Teile bei.
    Sicher auch gut geeignet, um sich Anregungen zu holen…

    Have Phun
    ~~~d(o.o)b~~~

  2. Marcus

    Sorry, bin Anfänger: Gibt es irgendwo eine Tutorial, in dem gezeigt wird, wie man ein Logo plastisch gestalltet. Den „$hell“-Entwurf finde ich z. B. sehr gelungen.

  3. Sehr schön. Es gab doch mal Zeiten da war ein Verlauf eine gestalterisches Todsünde, oder? :D

    Marcus, schau mal hier: http://www.good-tutorials.com/search/query/glossy%20button Einfach auf ein Logo übertragen

  4. Paul

    wunderschön

    den Artikel kann ich echt gut gebrauchen
    danke

  5. Paul

    hier mal ein Comment von einem Flickr User zum Shell Logo, welches „Marcus“ sehr gelungen findet.

    „It’s sooooooo original; it’s sad.“

    Finde ich nicht, es sollte nur schlicht verändert werden und ansonsten nur pastelliger und plastischer werden.
    Das Dollar S würde den Shell Managern wohl nicht so gefallen. :)

  6. Wieder mal einen guten Link auf deiner Seite eintdeckt! Schönen Dank. Wenn ich mal ein Logo brauch (bzw. mich mal zusammenreiße mich dranzusetzen), werd ich mich vom Flickr-Team inspirieren lassen.

  7. Marcus

    Sehr schön, danke für den Link, Andi.

  8. monne

    Hey,
    @Andi:
    Arbeite zwar schon länger mit PS, wusste aber nie, wie man den Glossy – Look gut hinbekommt!
    Also vielen Dank für den Link! Genial!

  9. Simon

    wer hat eigendlich die version 2.0 entwickelt? und wieso gibt es keine patches -geschweigedenn bugfixes…
    das nennt ihr web 2.0 ?

    omg alles was bunt ist…

  10. Frank

    @Simon: Dieses „Web 2.0“-Gelaber geht mir auch ziemlich auf den Sack. Wer hat eigentlich definiert, was am Web „2.0“ ist? Sind es nur die grellen Farben, die verspielten runden „Ecken“ oder AJAX? Das gehört erstmal von offizieller Seite (W3C) aus definiert, was sich Web 2.0 nennen darf.

  11. Lydia

    Fesch sind sie schon, die Logos.
    Aber auch langweilig, weil doch irgendwie alle gleich aussehen.
    Typisch neueste Mode halt.

  12. @Simon und Frank,

    http://de.wikipedia.org/wiki/Web_2.0 hier werdet ihr geholfen.

    @Frank,

    W3C ist ein Gremium und kein Amt und auch keine staatliche Organisation, daher ist der begriff offiziell in Verbindung mit W3C nicht so ganz passend.

  13. Da gibt es einpaar wirklich gelunge Logos bei. Der Shell und Volkswagen sprechen mich am meisten an.

  14. Simon

    @Perun
    dieser wiki-link bestätigt doch nur, das web2.0 schwachsinn ist. Das ist wie wenn du ein schnelles auto ein „300km/h-Auto“ nennen würdest, ohne zu wissen wie schnell es wirklich ist.

Schreibe einen Kommentar