Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

6 Kommentare

Zurück in der Vergangenheit

Ich wollte mal wieder ins Kino gehen und da frage ich mich, ob ich aus Versehen in die Vergangenheit geschleudert wurde: Karate Kid, Predators, Das A-Team… da sollte ich statt Photoshop wohl auch mal wieder DPaint verwenden. Damit habe ich angefangen, auf dem Amiga. Lucasarts hat diese Software verwendet, um zum Beispiel Monkey Island zu gestalten. Lang, lang ist es her… ;)

DPaint

Kommentare

  1. Geil… schön in Hi-Res…

  2. Hm…Mir fällt bei sowas immer Koalapainter für den C64 ein. Da hieß es ganz einfach „pixeln“, denn richtige Tools wie Rechteck, Kreis etc gab es nur rudimentär und der Einsatz war mehr als verpönt…
    Habe mit dem Proggi einiges erstellt (war mal „Grafiker“ einer Szenegruppe :) )

  3. Erinnere mich auch noch an die schönen „Demos“, die es für den C64 oder Amiga so gab…

  4. Peter

    Oh ja! Damit habe ich auch angefangen! DPaint III und IV… das waren Zeiten! …ich vermisse sie. :´(

    und nicht zu vergessen: Brilliance für den für das AGA-Chipset. :]

  5. Sven

    haha… Peter, du kennst dich aus… das war wirklich alles schön, … aber jetzt macht es ja auch noch sehr viel Spaß!

  6. @Sven: Wenn man mal dazu kommt, bestimmt! ;)

    Was zum Thema Amiga auch noch passt – im gleichen Kontext fallen mir Reflections, Lightwave, Imagine und Cinema ein! ;)

    Heute ist ja alles nur noch Autodesk. tztztz!

Schreibe einen Kommentar