Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

3 Kommentare

Dinge die du wissen solltest, bevor du Wix als Homepage-Baukasten einsetzt

Dinge die du wissen solltest, bevor du Wix als Homepage-Baukasten einsetzt

Du möchtest 2017 endlich dein eigenes Portfolio oder deine eigene Homepage erstellen, hast aber von Code und Datenbanken keine Ahnung, so ist der Homepage Baukasten Wix ein guter Kandidat für dich. Wix bietet dazu alle Design-Tools an, die der Fotograf, Designer oder jeder andere Selbstständige intuitiv verstehen wird.

Wix ist als recht innovatives Homepage-Baukasten-System bekannt. Ich beobachte die Entwicklung des Unternehmens nun schon eine Weile und sehe regelmäßig neue Funktionen und Templates dazu kommen. Auch wenn gerade noch eine Funktion fehlt oder eine neue Technik im Netz im Trend liegt können wir davon ausgehen, dass in absehbarer Zeit diese auch den Nutzern von Wix zur Verfügung steht. (eine lange Liste der Funktionen geordnet nach Datum findet ihr hier.

Als Beispiel möchte ich gerne ADI, die Artificial Design Intelligence von Wix vorstellen. Auf Basis einiger Daten die abgefragt werden, sowie einer kurzen Recherche geht es um nur noch um unseren Geschmack, bezeichnet mit Classic, Minimal, Upbeat oder Elegant. Das reicht dem ADI-System, um eine Homepage umzusetzen – alles auf Grundlage unserer Informationen und Erfahrungswerten.

Generell ist Wix immer nah am Trend. Sei es bei der Landingpage mit Parallax-Design, Hintergrundvideos oder dem angesagten Streifenlook: alles wird per Drag & Drop zusammen gestellt. Und das ohne Programmierkünste.

Vor- und Nachteile

Pro #1: Großes Angebot an Vorlagen

Wix bietet uns eine Auswahl von weit über 500 professionelle Templates an. Diese erfahren regelmäßige Updates, so dass das Archiv nicht veraltet. Die Design-Standards sind dabei sehr hoch, so dass auch unser kreatives Auge glücklich wird. Praktisch ist dabei, dass die Templates mit Platzhaltertexten und –Fotos präsentiert werden. So ist es leichter, sich das spätere Ergebnis vorzustellen.

Pro #2: Drag & Drop-System

Weitere Funktionen werden einfach angeschaltet und automatisch in deine bestehende Homepage integriert. Da es ein System ist, sind dabei die typischen Probleme von Plugins installieren, die dann doch nicht funktionieren, ausgeschlossen.

Pro #3: Direkte Unterstützung

Der Support und die Hilfe-Funktionen sind überall schnell erreichbar. Egal ob es ein entsprechender Button ist, der an fast jedem Element angeboten, oder gar der telefonische Support: wir müssen nicht lang nach der passenden Anleitung suchen oder stundenlang Tutorials ansehen, um die Lösung zu entdecken. Im VIP-Plan steht dir sogar ein ganzes Team zur Seite.

wix-april1

Con #1: Änderung des Templates

Zum Start ist es sehr einfach, Templates umzustellen. Mit der Zeit und je mehr deine Homepage individualisiert wurde, wird das schon schwieriger. Du musst deine Inhalte dann sichern und passend in das neue Design einfügen. Es ist also wichtig, sich über das genutzte Design sicher zu sein.

Con #2: Werbung bei kostenloser Nutzung

Vielleicht sollte man sich da nicht beschweren, immerhin ist es kostenlos. Jedenfalls werden bei kostenloser Nutzung Werbebanner am Ende der Homepage eingeblendet. Um diese Einblendungen zu entfernen ist die Buchung eines Premiumpakets nötig (s.u.).

Con #3: Komplexe eCommerce-Vorgaben

Natürlich ist auch eine Shop-Lösung im Angebot von Wix. Geht es aber darum, bestehende Warenwirtschaftssysteme zu integrieren, wird es schwierig.

Ist Wix etwas für mich?

Wer so gar nicht programmieren kann, niemanden dazu beauftragen möchte und trotzdem selbstständig eine Homepage erstellen mag, kommt um einen Homepage-Baukasten nicht Drumherum. Selbst wer technisch nicht ganz so versiert ist, kommt mit Wix klar. Schnell sind per Drag & Drop alle nötigen Bestandteile zusammen geklickt. Und du siehst gleich, dank WYSIWYG (What You See Is What You Get), wie es sich einfügt. Alles sehr nutzerfreundlich umgesetzt und schnell erlernt.

Homepage-Vorlagen

Die Auswahl ist riesig, aufgeteilt in zahlreiche Kategorien. So ist es leicht, die eigene Sparte zu entdecken und daraus eines der wirklich sehr schönen Templates auszuwählen. Auch als Kreativer wirst du da Schätze entdecken. Übrigens könntest du deine Website auch von Grund auf selbst gestalten – ganz ohne Vorgabe. Leichter und zeitsparender ist es aber, mit einem vorgefertigten Beispiel zu starten. Da sich Templates später nicht mehr so leicht ändern lassen ist es empfehlenswert, diese ausführlich zu testen.

Mobil first

Da mehr und mehr Nutzer das Internet mit dem Smartphone oder dem Tablet nutzen ist es wichtig, die eigene Homepage „responsive“ anzulegen, also das sie auf die verschiedenen Auflösungen der größeren und kleineren Bildschirme reagiert. Wix bietet dazu alle Features und kann sogar bestimmte Inhalte von der mobilen Ansicht ausschließen, wie etwa große Slideshows.

SEO-freundlich

Neben dem mobilen Einsatz ist es auch wichtig, dass die Seiten für Suchmaschinen optimiert sind. Ob Meta Tags, individuelle URLs, Keywords, Alt-Text: die ganzen Standards sind gegeben. Und wer mehr Optionen benötigt, schaut einfach in den App-Markt und findet da so einige SEO-Tools.

wix-april2

Preise

Wix bietet dir fünf Premiumpakete an. Connect Domain (5,95 Euro/4,08 Euro/3,75 Euro, je nach Laufzeit pro Monat) ermöglich die Anbindung des eigenen Domainnamens, Combo (10,95 Euro/8,25 Euro/7,58 Euro) die Buchung einer Domain direkt bei Wix, sowie Werbefreiheit.

Bei Unlimited (15,95 Euro/12,42 Euro/11,42 Euro) fällt die begrenzte Bandbreite weg und es kommen ein Premium-Support sowie spezielle Apps dazu, was besonders für Unternehmen interessant ist. eCommerce ist die Shop-Lösung (19,90 Euro/16,17 Euro/14,79 Euro) und VIP (30,00 Euro/24,50 Euro/23,00 Euro) alles zusammen, wobei sogar eine professionelle Website-Durchsicht inklusive ist.

Fazit

Wix ist noch für so manche Überraschung gut: so hat das Unternehmen erst kürzlich die Kreativ-Community DeviantArt dazu gekauft. Die Basis hinter dem Homepage-System ist schon sehr ausgereift und basiert mit HTML5 und Ajax auf neueste Technologien. Stetige Updates machen den Baukasten zukunftssicher. Wer also alleine ohne Vorkenntnisse zur ersten Website kommen möchte, erhält hierfür meine Empfehlung.

Kommentare

  1. Ich hatte vor kurzem, na ja sagen wir mal, das Problem, dass ich mit WIX arbeiten durfte.

    Ich muss gestehen, alleine die Tatsache, dass ich schon für das Backup auf den Internet Explorer gehen musste, da es bei anderen Browsern nicht läuft, fand ich schräg.

    Ich glaube, dass man sich mit WordPress oder Joomla in einfachen Schritten eine bessere Seite einbauen kann. Auch wenn man kaum programmieren kann.

    Bitte nicht falsch verstehen, ich finde deinen Artikel gut, sehe aber WIX mehr als kritisch.

    Gruß aus Berlin

  2. Hallo Dirk (super Name ;-), das ist 1 sehr guter Überblick. Ich denke, das Wix ein recht leistungs- und bildstarker Baukasten ist, der sich speziell für Einsteiger in die Thematik „Website“ eignet – gerade weil man sich keine Gedanken um Hosting, technische Einstellungen, etc. machen muss.
    Dabei darf man aber nicht vergessen, das es ein Baukastensystem ist und damit auch irgendwann an seine Grenzen stößt. Ich habe das Angebot von Wix mal ausführlich auf Herz und Nieren getestet: https://www.websitebuilder-test.com/wix-test
    Beste Grüße aus dem Norden.

  3. Vielen Dank für den Überblick. ich suche gerade nach einer leichten Art eine gute Website zu bauen.
    Wix scheint eine gute Alternative zu sein.

Schreibe einen Kommentar