Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

14 Kommentare

Wasseroberfläche

Im Workshop Displacement Water wird eine Spiegelung eines Bereichs des Fotos verwendet und mit einer Displacement Map behandelt, um fotorealistisches Wasser zu erstellen. Das klappt auch sehr gut, wie hier zu sehen.

Kommentare

  1. Dominik

    Wow! 8-)
    Na wenn das mal nicht genial aussieht – wird direkt ausprobiert!

  2. Auja!

  3. Geht aber auch noch schicker gleich mit Animation. Kann mir jemand sagen, wie das kleine Tool dafür hieß (habe den Namen vergessen)?

  4. Hallo zusammen,

    das Progrämmchen, dass animierte Wasseroberflächen erzeugt heisst “ Reflet“, ist ca. 600kb klein. Wer es nicht findet, oder zu faul ist zum Suchen, dem schicke ich es gene.

    Schönen Advent

    Claus

  5. ~~~d(o.o)b~~~

    Sehr geiles Tutorial!…
    Darauf muss man erst einmal kommen…
    Obwohl die Vorgehensweise relativ einfach ist, sieht das Ergebnis tatsächlich sehr realistisch aus…
    Bookmarked!

    hAVE pHUN
    ~~~d(o.o)b~~~

  6. ach ich steh auf son displacement scheiss. (sry – actionfilmreiches wochenende) :)

  7. kiewi

    oh man wie geil. genau sowas suche ich :) *rumtanz*

  8. Whykiki

    UNglaublich. Habe mich manchmal etwas schwer getan, aber das Ergebnis ist der Knaller. Wie kommt man bloß auf sowas? Warum fällt mir sowas dolles denn nicht selber ein ??

    Klasse Tutorial!!!!

  9. Freut mich das es gefällt. Ich hoffe ich entdecke noch mehr so Knaller!

  10. Ich kenn da noch Flood:
    http://photoshop.pluginsworld.com/plugin.php?directory=adobe&software=photoshop&plugin=201

    Allerdings finde ich das Ergebniss immernoch recht unrealistisch.

  11. Das ist echt gut Dirk!!!!

    lg Calvin

  12. Supi!

  13. einfach genial. Genau das, was ich gesucht habe… Subba!

Schreibe einen Kommentar