Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

20 Kommentare

Transcending CSS

Das Buch Transcending CSS ist absolut empfehlenswert. In der grauen Vorzeit des Jahres 1997 veränderte der Typograph David Siegel das Netz in das, was wir heute kennen, als er über eine neue Technik für das Layout von Webseiten schrieb. Irgendwo im dämmrigen Licht eines Labors war ein <table>-Element mit einem Blind-GIF zusammengenäht und dann unter Starkstrom gesetzt worden. So entstand die Idee, <table>-Markup als Mittel für ein Seitenlayout zu nutzen.

David Siegel dazu: »Ich bin des Verbrechens schuldig, Struktur mit Präsentation vermischt zu haben, und darauf steht der Galgen.«

Ganz so schlimm ist es natürlich nicht, doch CSS hat neben der Trennung von Struktur und Design weitere Vorteile, die in diesem Buch von Andy Clarke und Molly E. Holzschlag sehr locker beschrieben werden. Nicht der schlichte Ersatz aller <td> durch <div>, sondern Browserkompatibilität, zukunftssicheres CSS bis hin zur semantischen Namensgebung und Mikroformate stehen im Vordergrund. Wirklich ein gutes Buch, selbst für den Profi! (ich habe es letzte Nacht gefressen und empfehle es jedem Webdesigner von Herzen!)
 

Kommentare

  1. Wenn der Preis nicht wäre…. :-)

  2. Rob

    Hört sich gut an.

    Habs mir gleich bestellt, auch wenns nicht gerade billig ist.
    Aber Qualität hat nun mal seinen Preis ;-)

  3. Roman

    Kleiner Tipp, ich habs gerade bei amazon.com bestellt, macht dann incl Versand ca 39$, sind dann nur noch ca 28€ was okay ist.
    Der englischen Sprache sollte man dann aber schon halbwegs mächtig sein, was aber in diesem Bereich wohl mehr oder weniger Standard sein wird…

  4. Bücher sind teuer, allerdings, aber ganz ehrlich: Hier lohnt es sich!!

  5. Vielen Dank für den Tipp!

    Danke auch @Roman! Dass man sich mit seinen Amazon.de Daten bei Amazon.com einloggen und kräftig sparen kann, darauf muss man auch erstmal kommen….

  6. Christian

    Wegen amazon.com: Sind da nicht die Versandkosten und Lieferzeit ein Horror?

  7. Roman

    Zu den Versandkosten, sind glaub ich 8$ oder so, sind aber im oben genannten Preis schon drin, Lieferzeit wird mit 9 working days + angegeben, hatte aber auch schon Bestellungen bei amazon.com die innerhalb einer Woche da waren. Geht eigentlich dann doch realtiv flott. Klar wenn du was ganz dringend brauchst und es auf ein paar Tage mehr oder weniger ankommt, bist du bei amazon.de besser aufgehoben

  8. Danke für den Buch Tipp! Sobald es bei mir die Portokasse wieder zulässt, gehört es mir! ;) Von qualitativ hochwertiger Lektüre kann man nicht genug bekommen…

  9. Haben es jetzt in der Firma auch mal bestellt. Bin gespannt. :)

  10. Was sehr interessant war, ist die Staffelung der „Wichtigkeit“ über h1 bis h7. So wird etwa das Logo als Text geschrieben, mit h1 eingeklammert, doch per CSS der Text aus dem sichtbaren Bereich „verschoben“ und durch ein Hintergrundbild ersetzt. Ein Trick von sehr vielen in diesem Buch. Faszinierend!

  11. Ich stimme dir voll zu. Sehr gelungenes Buch. Ich hatte die englische Version gelesen und das Buch besprochen, woraufhin der Verlag ein Zitat von mir hinten drauf gepackt hat, dass meine Meinung über das Buch sehr treffend zusammen fasst ;)

  12. Paul

    Kannst du mir mal bitte sagen, welche Erfahrung man haben sollte.
    Ich kann von mir aus sagen, dass ich solide CSS und XHTML Grundlagen habe. Wenn dir das Buch über Webdesign schon ein Blogeintrag wert ist dann ist es bestimmt sehr gut :D
    Würde mir in Zukunft wieder häufig Beiträge von Photoshop in Verbindung mit Webdesign wünschen. Nicht das du das nicht zu Genüge tust, aber mir gefällt diese Rubrik nun einmal ;)

  13. @ Marc Thiele: Moment,… ah… hier steht es ja:

    Großartige Tipps, fundierte Aussagen und vor allem INSPIRATION: Es gibt eine Menge guter Bücher zu XHTML und CSS. Häufig wird dort erläutert, warum der Einsatz von guter Struktur und CSS zur Gestaltung einer Website sinnvoll ist. Andy Clarke bietet beides: technisch anspruchsvolle Hilfe und eine praxisnahe Begründung für den Einsatz von CSS – und legt noch ein wertvolles Paket drauf: Inspiration!

    @ Paul: Ich muss ja zugeben, dass ich auf dem Stand von 1997 stehen geblieben bin vor lauter Arbeit. Erst jetzt komme ich (in der Nacht *g*) dazu, ein paar Bücher zu lesen, um mich fortzubilden…

    Solide CSS und XHTML Grundlagen reichen also dicke aus!

  14. Rob

    Gestern bestellt, heute schon hier. :-)
    Hab eben ein wenig durchgeblättert und ich finde das ganze wirklich sehr gut aufgebaut und gestaltet.

    Da dies mein erstes Addison-Wesley Buch ist, wollte ich mal fragen ob die alle so gut gemacht sind?
    Hab mir zuvor immer Galileo-Bücher gekauft.

  15. Ich denke, dass man das bei keinem Verlag verallgemeinern kann.

  16. Ich meine auch, dass es bei jedem Verlag im Programm Höhen und Tiefen gibt. Was der eine Leser schlecht findet, gefällt dem anderen vielleicht.

    Schlußendlich entscheidet jeder Leser für sich, ob es nun hilfreich war oder nicht!

  17. Ich gehöre ja zu den glücklichen die damals (1997) von David Siegel nach San Francisco zu seiner Buchpräsentation eingeladen wurden, wo auch dieser Art das web-zu-layouten veröffentlicht wurde.

    Da gab es eine kleine Mailing List von Lynda Weinman, wo sich Siegel und andere austauschten wie man das eine oder andere anstellen könnte um ein Layout hinzubekommen. War sehr spannend das mitzuerleben. Da träumte man noch von den heutigen Möglichkeiten. Ich werd mir das Buch bestimmt anschauen, vielleicht komm ich ja ins web-design zurück.

  18. Soo, das Buch ist gerade angekommen. Sieht schonmal sehr wertig aus. Werde wohl heute nicht dazu kommen mich intensiver damit zu beschäftigen, freu mich aber schon drauf!

  19. Roman

    Zur Lieferzeit von amazon.com
    30.7. bestellt, heute geliefert, find ich okay

  20. habs gelesen, finds eher „naja“

Schreibe einen Kommentar