Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

2 Kommentare

Schönere Haut dank Photoshop

Für das Print24-Weblog habe ich den Artikel Schönere Haut dank Photoshop geschrieben. Es geht da zunächst um allgemeine Optimierungen und dann um eine künstliche Hautstruktur sowie die Kontrolle über die Hautfarben.

Schönere Haut dank Photoshop

Kommentare

  1. Mike

    Erst einmal vielen Dank für das unterhaltsame Tutorial. Zwei Tipps habe ich sofort mal ausprobiert: Wirklich super.

    Dennoch hätte ich etwas (hoffentlich) konstruktive Kritik für das Abpudern der Haut, da die verwendete Technik meiner Meinung nach die Gesichter so puppenhaft aussehen lässt… Die „künstliche Hautstruktur“ nimmt zudem noch vieles der Charakteristika der Haut.

    Hier mein Vorschlag:
    Nach der Grobretusche eine Kopie der Ebenen auf eine einzelne reduzieren und diese invertieren. Den Ebenenmodus auf „strahlendes Licht“ setzen und nun den GW anwenden, aber nicht zu stark. Wichtig ist, dass die Hautstruktur in dem Grau und Cyan gerade noch zu erkennen ist. Danach mit dem Hochpass die invertierte Ebene (nun sind die Farben wieder da) bearbeiten, bis die Haut sauber, aber nicht flach wirkt. Jetzt noch die Bereiche maskieren, die nicht davon betroffen sein sollen, et voilá. Das Ergebnis wirkt deutlich lebendiger, auch wenn es glatter ist.

    Gruß,
    Mike

  2. Auch sehr gut. Bei meinem Tutorial waren gerade die, ich sag mal, glatt gebügelten Ergebnisse erwünscht, so wie auf zahlreichen Covern von Fernsehzeitschriften.

Schreibe einen Kommentar