Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

7 Kommentare

Relief-Shading-Technik

Die Relief-Shading-Technik wird verwendet, um Karten realitätsnah dreidimensional darzustellen, so dass Hhen wie Berge und Hügel auch erhöht wirken. Mit Photoshop können solche Karten dank den Kanälen, dem Filter Beleuchtungseffekte und einem Verlauf zur Graustufenersetzung (um die Karte einzufärben) erstellt werden. Ein interessantes Tutorial zum Thema bietet photoshoproadmap.com an. Diese Technik kann natürlich auch für schöne Texturen eingesetzt werden.
 

Kommentare

  1. Hatte gehofft zu sehen wie man sowas aus dem Nichts erzeugt. Aber es werden ja Höhenrohdaten vorrausgesetzt. Schade, so ist das nichts besonderes :(

  2. Eine Kombination von Wolken- und Differenz-Wolken-Filter sorgt für eine gute Grundlage, um solche Karten aus dem Nichts zu erstellen. Allerdings hat man wenig Kontrolle über das Erscheinungsbild. Auch Flüsse müsste man dabei von Hand zeichnen.

  3. Ja ich dachte das wär sowas. Naja aber der Tipp ist trotzdem gut für „echte“ Karten, wird im Hinterkopf abgespeichert. ;)

  4. Jonny

    naja, nen entsprechenden Pinsel basteln und dann nen Höhen/Tiefenkanal „malen“. Fertig. :P Dauert nur etwas… :D

  5. ich weiß gar nicht, was du willst. das ist doch ein schönes beispiel, wie man die „gradient map“ einsetzen kann. gefällt mir. schöner tipp!

  6. btw. die webseite http://www.reliefshading.com/techniques/index.html ist voll davon :)

Schreibe einen Kommentar