Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

3 Kommentare

Photoshop Tutorials vom WebDog

Auf WebDogPro findet man einige Dutzend Tutorials: Von Texturen über Bildmanipulationen bis Texteffekte – alles dabei. Die Workshops werden im gewohnten Step-by-Step-Verfahren angeboten. Nicht alle Anleitungen führen zu wirklich nützlichen Ergebnissen, aber einige Perlen sind darunter zu finden, wie etwa diese hier:

Kommentare

  1. Das mit dem Auto finde ich eher misslungen.
    Will man den Effekt eines fahrende Fahrzeugs simulieren, und benutzt dafür die Bewegungsunschärfe im Hintergrund, passiert nämlich das, was hier auch passiert: Der Wagen wird mit in die Unschärfe einbezogen. Das ergibt bei einem schwarzen Wagen einen schwarzen „Schatten“ rund ums Auto herum.

  2. Dirk Metzmacher

    Das Auto wurde mehr schlecht als recht freigestellt, aber die Technik bleibt gleich.

    Viele Grüße Dirk

  3. Ne. Auch wenn man das auto perfekt freistellt – der Bewegungsunschärfenfilter bezieht die Pixel außerhalb der Auswahl (in dem Fall vom Auto) mit ein.
    Sonst würde ja ein weißes „Rauschen“ entstehen.

    Man mag sich streiten, ob das ein Programmierfehler ist, oder nicht. Aber es ist nachvollziehbar, warum es zu diesem Effekt kommt.

    Das Problem hatte ich auch schon oft, wenn ich einen solchen Effekt kreiren wollte.
    Schlußendlich hilft alles nichts, man braucht entweder zwei Ebenen, Hintergrund wird geblurrt, und Auto davor.
    Oder man muss den „Schatten“ vom Auto wegstempeln. Was bei einem Motionblurbild nicht sonderlich schwer ist.

Schreibe einen Kommentar