Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

11 Kommentare

Photoshop Secrets

Ich liebe solche Videos: Mit Emotionen geladen und der Spass mit Photoshop perfekt visualisiert. Calvin Hollywood und Olaf Giermann haben zusammen die DVD Photoshop Secrets produziert.

Inhalte

Die DVD ist in die Kapitel Kreative Retusche, Bildlooks und Bildwirkungen sowie Effekte und Kreationen aufgeteilt. Die beiden wahren Photoshop-Fans zeigen endlich einmal frische Sachen, die noch nicht in dutzenden Photoshop-Büchern und -DVDs durchgekaut wurden. Und es wird auch eher der fortgeschrittene Photoshop-Künstler angesprochen (wobei die Ergebnisse auch von Anfängern erreicht werden können; die beiden erklären die Schritte wirklich gut).

Kreative Retusche

Der Bereich der kreativen Retusche zeigt etwa, wie ein Knoten in eine Strassenlaterne kommt, wie man Haut digital abpudert oder wie diese mit Rost überzogen wird. Auch eine Vampirbraut, gebräunte Haut und ein Charakterporträt gibt es zu sehen.

Bildlooks und Bildwirkungen

Bei den Bildlooks und der Bildwirkung geht es darum, dem Fotomaterial eine bestimmte Stimmung zu verleihen oder ein Thema drüber zu stülpen. Das ist etwa ein künstlich gealtertes Bild, eine romantische Märchenstimmung oder auch Tricks und Kniffe, wie „Kontraste optimieren mit Tonal Contrast“.

Effekte und Kreationen

Effekte und Kreationen zeigen dann noch, wie man einen ganzen Planeten gestalten kann, Plasmaschlingen oder Blitze entstehen. Ein Miniatureffekt, eine Tag zu Nacht-Verwandlung sowie Nebel und Dunst runden dieses Kapitel schön ab.

Fazit

Insgesamt ist die DVD Photoshop Secrets ein lohnender Kauf. Einzig die beiden Tutorials „Heiligenschein und Kugel erzeugen“ sowie „Briefmarke und Schmetterlinge“ haben mir nicht so recht zum Rest gepasst, was aber kein Problem darstellt, da die weiteren Workshops sehr beeindrucken. Die beiden Autoren bringen die Inhalte sympathisch rüber, überlasten den Betrachter nicht mit Informationen und führen leicht aber bestimmt zum Ziel. Sauber gemacht, Jungs!