Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

4 Kommentare

Photoshop iPhone App vs. Brushes Mobile Painting

Adobe hat schon vor längerer Zeit eine Photoshop-Version für das iPhone veröffentlicht. Damit können sehr leicht Fotos beschnitten, gedreht und gespiegelt werden. Photoshop.com Mobile kann weiter die Farbsättigung beeinflussen, Farbbilder in Schwarz-Weiß-Fotos umwandeln oder Aufnahmen weichzeichnen.

Auch einige Filter wie etwa Glamor, Antikfoto oder Pop-Art wurden integriert. Eine Diashow und die Anbindung an die Website Photoshop.com rundet das Paket gut ab. Nur einen Haken gibt es: Ebenen und Zeichenwerkzeuge sucht der Anwender bei Photoshop.com Mobile bislang vergebens.

Photoshop iPhone App vs. Brushes Mobile Painting

Die Mobile Painting App Brushes dagegen kann genau damit trumpfen. Die Ebenenfunktion ist ausgereift, inklusive Ebenendeckkraft, dem Löschen, Reduzieren und Kopieren von Ebenen. Und auch die Pinseloptionen können sich sehen lassen. Es stehen zahlreiche Pinselvorgaben zur Verfügung, die sich im Stil und in der Größe anpassen lassen. Auch kann die Deckkraft gesteuert werden. Dazu passend steht auch ein Radiergummi zur Verfügung.

Ein Farbwähler hilft mit seinen Reglern zur Sättigung und Transparenz bei der Auswahl der Vordergrundfarbe. Oder es wird aus einem Bild mit der Pipette eine Farbe aufgenommen. Der Zoom und die Gallerie dürfen nicht unerwähnt bleiben. Brushes ist also eine gute Alternative, wenn man gerne zeichnet. Die Ergebnisse sprechen für sich.

Photoshop iPhone App vs. Brushes Mobile Painting

Perfekt wäre wohl eine Mischung aus beiden Applikationen. Da können wir aber nur auf Updates von Adobe hoffen.