Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

13 Kommentare

Pfade sind fad

Nein, ich bin kein Pfad-Versteher. Die Linien wollen bei mir einfach nicht so die Kurve kriegen, wie ich mir das vorstelle – jedenfalls nicht so schnell. Doch Pfade sind ein mächtiges Werkzeug, das man erlernen sollte. Eine kurze Einführung in das Thema Vektorgrafiken weist auf den Unterschied zwischen Pixel und Vektoren in verschiedenen Skalierungen hin, stellt die Pfadwerkzeuge vor und zeigt, wie man Ankerpunkte umwandeln kann.

Zwar wurde der Workshop für Adobe Illustrator geschrieben, doch haben diese Grundlagen auch für Photoshop ihre Gültigkeit. Übrigens: Wer sich dafür interessiert, wie man in Photoshop Pfade trennen oder einzelne Pfade zusammenfügen kann: Mit dem Direkt-Auswahl-Werkzeug klickt man den Pfad-Abschnitt an, den man löschen möchte und drückt auf der Tastatur die Entfernen-Taste. Um zwei Pfade zu verbinden, die sich überlappen, wählt man das Pfad-Auswahlwerkzeug aus und klickt in den Optionen auf »Kombinieren«.