Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

8 Kommentare

Mit Photoshop tätowiert

Planet Photoshop zeigt, wie man auch ohne Schmerzen verursachende Nadel einen Arm tätowiert. Eine Displacement-Map, zwei Filter und der Ebenenmodus „Multiplizieren“ reichen dazu aus. Das Topmodel Gisele Bündchen hat auch über den Computer ein Ganzkörper-Tattoo mit Vögel, Blumen und Schmetterlinge bekommen. Hier für einen Werbefilm des brasilianischen Sandalen-Unternehmens Ipanema (das wurde zwar nicht mit Photoshop realisiert, aber wann kann man schon mal ein Top-Model nackt zeigen).

Kommentare

  1. Holzspielzeug

    Na super, wieder mal ne Nackte in diesem Weblog… worum geht’s hier eigentlich, um Photoshop oder um verschiedene Formen der Aktfotografie? Wann kann der Verfasser dieser Seiten, die Gelegenheit verstreichen lassen, ein Top-Model nackt zu zeigen???

  2. Dirk Metzmacher

    1. Die Aktfotografie ist eine Kunstform.

    2. Die hier abgebildete Frau könnte ja selbst im Kinderprogramm gezeigt werden.

    3. Fotografie und Photoshop sind eng verbunden. Fotografen nutzen Photoshop, Photoshop-Anwender fotografieren. Da könnte man noch ganz andere Themen bringen, wie zum Beispiel Model-Karteien, was auch kommen wird.

    Viele Grüße Dirk

  3. schön anzusehen und perfekt gemacht.
    aber mir gehen diese „flashigen“ seiten (ist doch flash, oder???)
    tierisch auf die nerven. einfach keine benutzerfreundliche navigation.
    ich will schnelle und unkomplizierte infos. bei dieser seite habe ich
    schon nach kurzer zeit keine lust mehr zu klicken, seien die bilder
    auch noch so schön.

    das nur mal so…

    gruss,
    fourdart

  4. Mr.Grinch

    ich finds cool.
    und das gemoser von wegen nacktheit kann ich #null# verstehen !

  5. Raphael

    hmm.. Also meiner Meinung is die küntliche Aufregung über die Aktfots volkommen unbegündet.
    Wie kann man sich so über Kunst aufregen??

    Würdet ihr euch über David von Michael Angelo auch so aufregen??

    mfg z

  6. Ludwig Wahl

    Gute gemachte Fotos verdienen es, dass darüber berichtet wird – unabhängig davon ob es sich um Aktfotografie, Landschaften oder Kinder beim Spielen handelt

  7. Sabine Wahl

    Ich finde das man über ein gutes Bild, unabhängig ob es sich dabei um eine Aktfotografie, eine Landschaft oder ein spielendes Kind handelt, immer lohnt schöne Worte zu finden.

  8. Über ein gutes Bild kann man immer einige Worte verlieren, unabhängig ob es sich um Aktfotografie, Landschaften oder spielende Kinder handelt.

Schreibe einen Kommentar