Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

Kishor

Auf seiner Website zitiert Kishor Krishnamoorthi (Link entfernt aus Rücksichtnahme) sich wie folgt: „Not everyone can take perfect photos. Thats why Photoshop was created.“ Ja,… kann sein. Doch seine Vorher-Nachher-Bilder würde ich als Anti-Beispiele für die Möglichkeiten, die Photoshop bietet, bezeichnen. Alles nicht so, wie es sein sollte…

Nachtrag: Ein 16-jähriger Schüler zeigt diese Beispiele auf seiner Website. Wir waren alle mal an seiner Stelle. Als ich meine ersten Versuche in Foren gepostet habe, haben manche gelacht (zurecht!), andere mir aber sehr geholfen. Es sind keine bleibenden Schäden zurückgeblieben.

Kommentare

  1. LOL dito!
    Teilweise übelst schlecht ausgeschnitten und man erkennt wie „gut“ er mit dem Kopierstempel umgehen kann ;D

  2. Zakky

    „I’m currently doing my 12th in the Hyderabad Public School, Begumpet. I was born on the 15th of July in the Chinese year of the Horse, 1990 at 1:27pm.“

    http://www.krishnamoorthi.com/?page_id=2

    although I agree that there are some unflattering results, give the bloke some slack .. he’s only 16, for crying out loud.

  3. neolith

    Uargh – Lensflares. Ich glaube mein Lieblingsbild ist aber das mit der geblurrten Turbine. :)

  4. Andreas

    Autsch. Verdient der damit Geld? Also ehrlich gesagt, so was gehört verboten.

  5. @ Zakky lifeLong learning – that belongs to all of us ;-)

  6. Thomas

    Da kann jemand nicht fotografieren…

  7. Chris

    AAAHHH HILFE kann den BITTE mal jemand STOPPEN !

  8. Ich finde das Niveau hier Negativbeispiele zu posten, wo man sich dann in den Kommentaren den Mund zerreissen und sich lustig machen kann, sollte man ganz schnell wieder verlassen. Das ist nicht schön

  9. Guido

    Ãœbelst !! Also da sag ich nur Ãœben Ãœben Ãœben.
    Aber was solls, ich habe lange bei der Zeitung gearbeitet und da gab es Kollegen die hatten den selben Stil und bildeten sich was drauf ein. LOL

  10. Michael

    Also ich muss da Andi zustimmen, sollte man wirklich nicht weiter machen.

  11. @andi.. ein wenig was zum lachen, solltest du uns auch gönnen :)

  12. find ich auch nicht sehr lustig ….

  13. Ingo

    Applaus für Andi. Es ist ja in Ordnung Negativbeispiele zu posten, aber dann bitte Sachliches oder Konstruktives dazu. Für *das* Photshop Blog im Netz is das unter aller Sau. Schlecht ist, dass man sich dafür nen Schüler sucht, der das hobbymäßig macht und auf seiner Seite der Allgemeinheit zur Verfügung stellt. Ich schätze mal, dass er sich über Vorschläge freut. Wer meint es besser zu können, der kann doch mal erzählen wie. Das würde auch ich dann interessant finden.

  14. Thomas

    Hallo! Wieso soll ein 16-jähriger Schüler „geschont“ werden? Ich selbst bin momentan 14 Jahre alt, und werde in diversen Fotoforen auch nicht geschont, sondern behandelt wie jeder andere. Ich finde, dass gehört zum Erwachsenwerden dazu.

    LG
    Thomas

  15. Ingo

    @Thomas: Mir stellt sich nicht die Frage, ob ein 16-jähriger Schüler geschont werden soll oder nicht. Wenn Du in irgendwelchen Foren postest, willst Du vermutlich Feedback. Da möchtest Du sicher unabhängig von Deinem Alter behandelt werden. Es geht mir aber nicht um persönliche Dinge.

    In jeder Disziplin findet man etwas oder irgendwen, das/der schlechter (nach welchem Maßstab man das auch immer bewertet) ist als etwas oder jemand anderes. Und wenn man so drauf ist, dann kann man darüber herziehen, sich lustig machen usw. Bisher fand ich die Postings hier und auch viele Kommentare sinnvoll. Deswegen find ich es für angemessen zu diskutieren, was man wie besser machen kann. Alles andere ist niveaulos.

  16. Seppl

    Volle Zustimmung @ Andi und Ingo

  17. Ich meinte das ja nicht böse!
    (werde aber in Zukunft solche Posting dreimal überdenken, es sei denn ein Profi zeigt solche Beispiele!)

    Ich habe auch überlegt, diesen Beitrag zu löschen, aber man sollte ja zu seiner Meinung (wie auch zu seinen Fehlern) stehen. Es sind derzeit Negativ-Beispiele für die Möglichkeiten, die Photoshop bietet.

    Klar, mit 16 Jahren hatte ich noch lange nicht drauf, was dort alles gezeigt wird. Die Ansätze sind ja auch gut, aber eben noch nicht das, was er mit Photoshop erreichen könnte. Ich wollte niemanden beleidigen und ich denke, dass habe ich mit meinem Beitrag auch nicht getan. Außerdem wird Kishor jetzt nicht heulend in der Ecke sitzen! Wenn der so weiter macht, wird er noch richtig gut werden.

  18. P.S. Sollte ich die Kommentare löschen und schließen? Was denkt ihr?

  19. Ingo

    @Dirk: ich finde nicht, dass der Post unangebracht war. Da sind ja auch keine bösen Formulierungen drin. Mir kommt grad die fixe Idee, dass es vielleicht gut ist als kleinen Anreger einen Aufruf an die Kommentatoren mit reinzuschreiben, sie sollen doch mal tippen was wie besser geht.

  20. Maze

    @Dirk: Ich denke die ganze Diskussion ist sinnlos, wir wissen das etwas etwas negative Beispiele im Web gibt und haben nun wieder welche gesehen, aber das Ganze hier wird zum Egoauskotzen und das sollte es nicht sein!
    Ich wäre dafür!

  21. @ Ingo: Du schreibst: „Ich schätze mal, dass er sich über Vorschläge freut. Wer meint es besser zu können, der kann doch mal erzählen wie. Das würde auch ich dann interessant finden.“

    Ich vermute, dass er zuerst einmal eine bessere Kamera benötigt. Gutes Ausgangsmaterial ist (überall) das A und O. Das spart viel Zeit und Mühe in Photoshop. Leider braucht er dazu einen gut gefüllten Geldbeutel.

    Weiter hat er einen Hang zu starken Kontrasten. Ist ja auch OK, wirkt aber schnell billig. Er verstärkt so auch Störungen im Bild, was in seinen Beispielen sehr oft zu sehen ist.

    Den Umgang mit den Auswahlwerkzeugen oder dem Stempel-Werkzeug kann er nur durch Üben lernen. Je öfter er probiert, desto sicherer wird er. Klar gibt es da auch ein paar Tipps und Tricks, wie für alle Bereich in Photoshop, doch lernt er die, wenn er denn am Ball bleibt, nach und nach ganz von alleine kennen.

    Wer hat weitere Tipps und Tricks?

  22. Flori

    @Dirk: Lösch den Beitrag. Ich finde es eine Schande für DEN Photoshop-Weblog und sowas sollte es nicht mehr hier geben.

  23. Christian

    Einen seltsamen Beigeschmack hat das Ganze hier schon. Aber ja, solange man konstruktiv bleibt, kann man auch mal negative Beispiele posten.
    Der junge Mann hat keine schlechten Ansätze, aber eben sehr schlampig. Witzig fand ich das retuschierte Gebäude, das gar nicht schlecht gemacht wurde. Aber das Gesamtbild wird dann durch das dilletantische Abschneiden der unteren Gebäudereihe wieder zerstört.

    Ingesamt gesehen fehlt noch das Fachwissen für das richtige Freistellen sowie Farbkorrektur. Ansonsten wird das schon mit der Zeit.

  24. @Dirk:
    Nicht löschen, aber die Kommentare für diesen Beitrag am besten schließen, damit das hier ein Ende hat. Kommt eh nix Konstruktives mehr bei rum ;-)

  25. OK, Beiträge vorerst einmal geschlossen.

    Übrigens bin ich nicht so fürs Löschen. Das ist ja wie Spuren verwischen. Wenn man `nen Bock geschossen hat, muss man halt sehen wie man damit klar kommt, und dazu stehen! (selbst wenn es mal nicht leicht ist)

    Weitere Meinungen und Kommentare direkt: an@dirkmetzmacher.de