Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

28 Kommentare

John Locke

Wer die Serie Lost kennt, kennt auch John Locke. Ein Video zeigt nun, wie dieser Charakterkopf in Photoshop gezeichnet wurde. Diese Meisterleistung wird zum Glück als Speed Painting präsentiert, was immer noch knapp 6 Minuten dauert. Das Ergebnis belohnt die Mühe.
 

Kommentare

  1. Sehr cool, danke!

  2. ELLOCO

    Hut ab!!….oder besser Haar ab (?) ;)

  3. sfx

    Klar ist das Ergebnis gelungen, aber IMO deutlich übertrieben. Soviele Falten hat nur Mutter Theresa, nicht Locke. Außerdem sieht die obere Hälfte des Kopfes aus wie aufgesetzt.

    Der Gesichtsausdruck kam dem Original ungefähr bei der Häfte (3:24 übrig) am nächsten, ab da finde ich das Werk verschlimmbessert.

    Trotzdem natürlich eine herausragende Leistung, ich will ja nichts schlechtreden hier.

  4. freefly

    Als der Eindruck ist Super und der Painter sicherlich ein Könner, aber manchmal weiß ich nicht ob es sich dabei nun um ein echtes Speedpainting handelt, oder ob es um einen Faktor beschleunigt wurde? – Woran erkennt man das? Hier hätte ich beispielsweise eher das Gefühl das es beschleunigt wurde.

  5. Ich glaube der Begriff Speed Painting wird falsch eingesetzt – auch von mir. Ursprunglich war damit ja wirklich ein sehr schneller Zeichenstil gemeint (innerhalb weniger Minuten ein Portrait zeichnen etc.). Der Begriff wird nun aber auch vermehrt für beschleunigte Videos eingesetzt…. ich denke ihr könnt das sehr gut erkennen, worum es in den jeweiligen Videos geht.

  6. Ich habe es bei mir mit „Schnellstudie“ betitelt. Klingt fast noch besser. ;)

  7. Tobias

    Bei YouTube steht, die Malzeit habe 3 Stunden betragen und sei hier auf 6 Minuten gerafft worden.

    Vordem Hintergrund – ich kannte das Video schon – findeich es nicht beeindruckend. Sicherlich könnte ich das nicht, aber mit etwas Ãœbung ist das kein Kunststück.

  8. Philipp Koch

    Wer ‚Lost‘ nicht kennt (so wie ich), aber z.B. Politikwissenschaft studiert hat, kennt John Locke eigentlich mehr als den englischen Philosophen aus dem 17. Jahrhundert, auf dessen staatsphilosophischen Ideen z.B. die Unabhängigkeitserklärung aufbaut und der indirekt (im Verbund u.a. mit Jean-Jacques Rousseau und Thomas Hobbes) das Grundgesetz mit beeinflusst hat. Insofern war ich etwas überrascht, ihn im Photoshop Weblog zu finden. Man lernt halt nie aus: Jetzt beeinflusst der also auch noch Fernsehserien :-)

  9. Rousseau spielt auch mit, bzw. ist ein Name der da auftaucht. Alles kein Zufall.

    ich hatte zuerst an einen Barock-Perückenmalkurs für Photoshopper gedacht.

  10. Eike

    Lost ist geil! Sry, das musste sein :)

    Ãœbrigens ist Locke mein persönlicher Favorit der Serie…..

    jaja ich bin ja schon ruhig..

  11. freefly

    schau mal bei Wikipedia nach. Lockes Name ist kein Zufall;)

    p.s.: vielleicht sollte man für „echtes“ und „zeit gerafftes“ speedpainting neue Begriffe erfinden?

  12. Tim

    Sehr gut gemacht, obwohl es extrem beschleunigt ist…und an die ganzen Kritiker: Mal erst selber besser machen, Ihr könnt ja dann euer Video mal posten :-)

  13. ich finde echt klasse gemacht… total genial.. vor allen die Details,ie Schattierungen & Falten ..kenn niemanden der sowas kann… also der Künstler ist hoffentlich erfolgreich mit seinen Arbeiten… aber davon geh ich mal aus… zu geil echt…

  14. Alex

    Hi,

    Ich, der ich noch am Anfang dem Photoshop seine Geheimnisse zu entlocken bin von diesem Video doch schwer beeindruckt! :)

    Eine etwas offtopic Frage hätte ich noch: Weiß irgendwer hier, von wem die Musik zum Video stammt?

    lG, Alex

  15. Manuel

    Hi Alex,

    die Musik ist aus dem Soundtrack von dem Film „Die Insel“. Das Lied heißt „Starkweather“ und ist von Steve Jablonsky (wie fast alles auf dem Soundtrack).

    Ich hätte aber auch noch eine Frage:
    Kennt jemand ein gutes Tutorial, wie ich eine Zeichnung so coloriere wie in dem Video? Also zumindest wo die „Grundprinzipien“ erklärt werden. Gibt da ja verschiedene Herangehensweisen?!? Ich suche schon eine ganze Weile über Google aber finde nichts brauchbares :-(

    Danke
    LG, Manuel

  16. datenkind

    Ich find’s genial – nur der Hintergrund, der ist bäh …

  17. Alex

    Vielen Dank Manuel!

  18. Martin

    Ich frage mich warum man einen solchen Aufwand in PS betreibt? Wäre es nicht einfacher gewesen das Portrait konventionell mit Stift und Papier zu erstellen?

    Martin

  19. Wahnsinn!
    Nur der Hintergrund macht das Gesamtbild etwas kaputt, schade.

  20. Weiß jemand was das für eine Hintergrundmusik ist?

  21. ich

    omfg pete lesen bildet! schau mal ein paar posts über dir!

    nochmal zum video, einfach nur genial!

  22. Jule

    wer das nich kann ey…also ich kanns mit Sicherheit besser… :P.

  23. sirmac

    HUT AB! Super Super Klasse!!
    Ein wahres Meisterwerk! Sensationell!
    Wie wurde das realisiert mit einem Wacom oder Mouse?
    Ein wahrer Meister!

    sirmac;)

  24. Markus

    Mit einer Maus..?!

    ich denke wer das so gut kann, der hat auch kein Problem damit einige hundert Euro für ein Wacom aus zu geben..

    Da der Künstler ja sicherlich mit dem Bleistift angefangen hat und nicht angefangen hat am PC (Maus) zu zeichnen, ist es nat. sehr viel einfacher (und natürlicher / gewohnter / geübter) mit einem Stift zu arbeiten als mit einer Maus..

    aber das denkst du dir wahrscheinlich ja auch schon.

    @ Martin: Man kann ein gezeichnetes Bild einscannen und es in Photoshop weiter bearbeiten, trotzdem hat man meiner Meinung nach mehr Möglichkeiten der bearbeitung wenn man das Bild direkt in PS erstellt.. außerdem denke ich nicht das der Zeitaufwand sehr viel höher ist.. wenn man etwas geübt ist.

    @Manuel: Ein Tutorial wirst du dafür denke ich nicht finden, weil hier die Grundfunktionen in Photosop verwendet werden..
    oft sieht man es beim „Speed Painting“ das Graustufen gemalt wird und später die Ebene einfach eingefärbt wird

    Bild > Einstellen > Farbton/Sättigung –> Färben

    Also einfach mit den Grundfunktionen von Photoshop auseinander setzten und die Möglichkeiten entdecken, dann ist es von der !TECHNIK! nicht schwierig so ein Bild in Photoshop zu erstellen

  25. Teichbinse

    Hallo,
    die Seite zum Künstler findet ihr unter http://www.speed-painting.com

  26. Kansy

    hey ich hab da mal ne frage …
    John Locke aus lost… der name kommt ja nicht von irgendwo … weil des gab da doch auch diesen „John Locke“ aus der zeit der aufklärung und franz. revolution
    meine frage ist, ob die beiden irgendwie hintergründlich in verbindung stehen, weil so wie wir lost kennen, hab die den personen sicher nicht namen mit irgend einer „namen-nach-zufall-verteil-maschine“ erstellt … falls wer ahnung hat, kann derjenige mir das bitte mal per email erklären ^^? thx andy

Schreibe einen Kommentar