Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

13 Kommentare

Irre geile Grafik-Tabletts

Jens schreibt mir: Über diese Dinger solltest Du unbedingt berichten. Was für irre geile Grafik-Tabletts: www.officeoftomorrow.org. Allerdings! Und auch das Photoshop-Artwork und die Videos dazu sind sehenswert. Dankeschön für diesen Tipp!
 


Kommentare

  1. ~~~d(o.o)b~~~

    Boah, ist ja wohl der Oberhammer, das Teil ! ! !
    Würde ich wirklich gerne mal austesten…

    Have Phun
    ~~~d(o.o)b~~~

  2. Ben

    Hm, ich finde das nicht wirklich besonders. Besorg dir ein A3 Grafiktablett, plus ein Beamer und häng ihn an die Decke. Fertig!

  3. Gast

    Stimme Ben zu, wenn dann muss das von unten projiziert werden, sonst ist das unergonomisch und viel zu stark von der Raumumgebung abhängig…was machst du bei einem hellen Büro etc ? …. Nicht gerade professionell, der Ansatz…

  4. ~~~d(o.o)b~~~

    Naja, mir persönlich wär`s egal…
    Ich mag es schummrig und arbeite grundsätzlich in einem abgedunkelten Raum… ;-)

    Have Phun
    ~~~d(o.o)b~~~

  5. ct89

    also ich find es auch nicht sooo der hammer. Größe ist nicht alles…. außerdem glaube ich nicht, dass die farben wirklich korrekt angezeigt werden (wegen beamer), man kann nicht so gezielt arbeiten denke ich mal, da die projektion von oben kommt und bildteile gebrochen werden etc, wenn man mit der hand da hinkommt…

  6. Grümpi

    @Ben: Hast du dir den Video reingezogen?

  7. wir bekommen sowas ähnlich ist den naturwissenschaftsräumen in der schule
    funktioniert mit einer tafel die realsiert wo der stift ist und einem beamer der das aktuelle bild an die tafel wirft…
    zwar kann ich leider net sagen wie genau das ganze ist…aber auf keinen fall druck sensible und meiner meinung nach langsam schrift wirkt immer eckig…mal sehen wie die teile sich schlagen

  8. @HipLipp: Ich denke mal es könnte sich um ein Teamboard handeln. Wir haben das auch in der Schule. Reagieren bei uns auf Druck. Per Beamer wird das Bild auf die Wand geworfen. Dann wird das Bild auf der Wand mit gewissen Sektoren abgeglichen und man kann es benutzen. Gut für PowerPoint usw. „Stift“-Farbe kann man auswählen und weiteres.

    Aber sacht mal, ich wollte mir zu Weichnachten ein Grafik-Tablett holen. Kann mir da irgendjemand Tips für geben?

  9. die dinger heißen smartboards und gibt es sowohl mit front- als auch mit rückprojektion. nur die mit rückprojektion sind interessant, kosten aber an die 20.000,- EUR.

  10. jup…genau smartboards…zwar net von der gleichnamigen firma aber was solls…mir gefallen sie im schuleinsatz nicht so gut…jedenfalls die uns vorgestellt wurden sind ;)
    waren auch von vorne…die lehrer kommen leider nicht mit klar ( tut mir leid für die vorurteile ist aber fakt )

  11. @monne
    Falls du was gscheites willst, sind meiner Meinung nach immer noch die Intuos3 – Tabletts von Wacom das Beste. (http://www.wacom-europe.com/int/products/intuos/index.asp?lang=de).

    @Beitrag
    Ich finde dieses Ding jetzt auch net so toll. Man hat zwar alles schön groß aber erstens ist die Hand immer im Projektionslicht und zweitens kann ich mir nicht vorstellen, dass man da genau arbeiten kann. IMO mehr etwas für Künstler als für Grafiker.

  12. ct89

    @ monne
    würde dir auch die tablets von wacom empfehlen, für anfänger gibt es schon welche ab 50 euro!

  13. Gast

    ich arbeite professionell in der FOtoretouche seit 2 Jahren mit nem Aiptek 12000 U – Fazit : Genau genug, drucksensitiv und vollkommen ausreichend. Falls es mal kaputt geht hab ich gleich ncoh eins in Reserve gekauft und komme damit auf ne Investition von 140€ für A4 Größe im Gegensatz zu 500 € bei Wacom…

Schreibe einen Kommentar