Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

21 Kommentare

Harry Potter zeichnen

Es ist kaum zu fassen, aber das Bild unten ist kein Foto, sondern eine Zeichnung von Harry Potter, die komplett im Painter entstanden ist. Wer es nicht glauben mag, sollte sich die Schritt-für-Schritt-Anleitung anschauen, die allerdings nur dem Zeichenprofi eine Stütze geben wird. Nach der Grundform erhält Harry nach und nach seine typischen Gesichtszüge samt Brille und Narbe. Dachte ich jedenfalls, doch da die Vorlage ein Bild des Schauspielers Daniel Radcliffe ist, hat der Zeichner natürlich die Narbe »vergessen«.
 

Kommentare

  1. Das ist ja mal echt Hammmmmer!!!!!!!!! wohoo!!

  2. Daniel

    Dem ist nichts hinzuzufügen…

  3. krass

  4. Oder ist das ein Fake… ich traue dem nicht,… das ist einfach zuuu gut ;-)

  5. plexynote

    Also – handwerklich ist das einfach top. Aber: was macht man mit dem Ergebnis? Wenn es offensichtlich schon ein Foto gibt, welches genauso aussieht, wieso steckt man dann so viel Arbeit in eine – wenn auch gute – Zeichnung?

  6. Eine Antwort wäre: Weil man es kann!

    Eine andere: Es ist ein Beweis für die eigenen Fähigkeiten >> Ab ins Portfolio damit und auf die Aufträge warten.

    Der Haken: Kann der Künstler auch aus dem Nichts eigene Charaktere gestalten?

  7. Einfach nur beeindruckend.
    Er scheint wirklich Spaß an sowas zu haben… http://www.deviantart.com/print/38602/

  8. Brutal …. ein Hammer.

  9. Jan

    SIE scheint wirklich Spass daran zu haben ;)

  10. Da sind ja echt krasse dinger bei !bei dem deviantart link!!

  11. bretii

    … na ja. wozu der ganze stress, wenn ein foto existiert… nimm einfach das foto, bastel ein filter drüber und fertig ist die laube!!!!!

  12. Hmmmm schon ziemlich krass… Zeichnen müsste man können… Mir Photoshop-Fertigkeiten hat das imo nicht viel zu tun.

    Der Sinn und Zweck des ganzen entzieht sich mir allerdings.

  13. Ela

    Nichts besonderes, sondern nur ein guter Beschiss.
    Die Künstlerin malt das Bild nicht selber, sondern paust und kopiert das Original! Sieht man in der Bilderfolge genau.
    Das kann jeder!

  14. Einfach außerirdisch schön – da wird man direkt etwas neidisch.

  15. @Ela: Ich wäre froh, wenn ich das so „appausen“ könnte…

  16. Ela

    @Dave Remmel
    Ich finde es einfach nicht gut, wenn man etwas Vorhandenes kopiert und dann als eigene Zeichnung ausgibt.
    Hier wurde ein Foto genommen, eine Ebene darüber gelegt, und dann alle Konturen nachgefahren. Abpausen eben.
    Und glaub mir, das kannst du auch. Das kann jeder.

    Es wurden sogar Originalteile aus dem Foto rausgeschnitten/kopiert und in die Zeichnung eingefügt.

  17. Dschi

    Ich würde mal sagen der Zeichnewr hat die Narbe „vergessen“, weil Harry Potter rechtlich geschützt ist. Kann doch sein^^

  18. vorallem bei den haaren bin ich baff! wie kann man das machen wenn man nix vom original nimmt?

  19. Kommt runter von den Wolken, Leute! Auch wenn man nicht wirklich gut zeichnen kann, hat man neben Augen im Kopf auch noch Painter. Wacom vorausgesetzt. Dann ist es wirklich nicht schwer. Wenns Cinema wäre oder Illu, das wär was andres …

    Gruß
    Frank

  20. kim

    ich finde das einfach gut wie sie das spielen oder einfach diese zeichnung einfach total hammer

  21. J.T

    Cool, wenn ich doch nur so zeichnen könnte xD

Schreibe einen Kommentar