Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

12 Kommentare

Interview: LayoutBase

Bei meiner Recherche bin ich auf das Projekt LayoutBase gestoßen. Gestalter können auf dieser Seite ihre Designs verkaufen. Da ich einige Fragen hatte dachte ich mir, ich könnte diese auch hier im Blog als kleines Interview veröffentlichen. Vielleicht interessiert es ja auch den ein oder anderen Leser:

Wer sind die Köpfe hinter dem Projekt www.layoutbase.de? Stellt euch bitte kurz vor:

Unser Team besteht momentan aus mir, Alexander Borstel, und meinem Partner Mark Traue. Wir sind beide 23 Jahre jung und beste Freunde seit Kindestagen.

Mark ist gelernter Einzelhandelskaufmann und absolviert momentan eine Ausbildung zum kaufm. Assistent für Wirtschaftsinformatik. Ich habe diese Ausbildung schon im Jahr 2005 abgeschlossen und arbeite seitdem als Softwareentwickler für kleinere Unternehmen.

Eine gute Grundlage für ein eigenes Projekt. Warum gerade solch ein Marktplatz?

Die Idee für unseren Marktplatz kam uns, als wir selber ein Logo für ein kleineres Projekt gesucht haben. Nach einigen Recherchen haben wir bemerkt, dass am deutschen Markt genau solch ein Marktplatz fehlt. Es gibt natürlich unterschiedliche Websites, die Design-Produkte verkaufen, aber keine davon schafft es, dem Kunden ein komplettes Design-Paket anzubieten.

Genau diese Lücke soll Layoutbase nun schließen. Bei uns sollen Kunden die Möglichkeit haben, eine komplette Corporate Identity (z.B. Logo + Website + Visitenkarten im gleichen Stil) zu erwerben.

Was bringt das mir als Gestalter? Ich könnte doch auch meine Produkte als Gesamtpaket auf meiner eigenen Website anpreisen.

Designer profitieren mehrfach: Sie müssen keine aufwendige Website erstellen und diese kostspielig vermarkten. Gerade heutzutage ist es schwer, nicht in der Masse der Agenturen unterzugehen.

Jeder einzelne Verkäufer erreicht auf Layoutbase sofort eine große Anzahl potenzieller Kunden. Jeder hat die gleiche Chance, seine Designs zu verkaufen. Layoutbase kümmert sich außerdem um den gesamten Zahlungsverkehr. Es gibt keine Kunden, die nicht zahlen.

LayoutBase

Designer profitieren ebenfalls von den unterschiedlichen Lizenztypen. Durch den Mehrfachverkauf der normalen Lizenz kann etwa ein einzelner Flyer ein Vielfaches an Gewinn einbringen, als hätte man ihn extra für nur einen Kunden entworfen.

Was kostet mich das?

Für Verkäufer ist das Angebot natürlich kostenlos. Nach einem erfolgreichen Verkauf werden dem Designer 70% des Nettoverkaufspreises gutgeschrieben. Das Guthaben kann man sich anschließend bequem ab einem Kontostand von 10,00€ per PayPal oder Banküberweisung auszahlen lassen. That’s the deal.

Gibt es Pläne, LayoutBase zu internationalisieren?

Konkrete Pläne gibt es noch nicht, allerdings haben wir schon darüber nachgedacht. Da die Designs sprachunabhängig sind, ließe sich das Projekt natürlich perfekt internationalisieren. Für den Anfang schauen wir erst einmal, wie unsere Plattform am deutschen Markt ankommt.

Danke für das Gespräch und weiterhin viel Erfolg für dieses Projekt.

Danke, wir wünschen Dir ebenfalls weiterhin viel Erfolg mit deinen Blogs.