Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

10 Kommentare

Freistellen mit Fluid Mask

Mit Fluid Mask steht uns ab sofort ein neues Freistellungs-Tool zur Verfügung. Komplexe Elemente vor schwierigem Hintergrund werden damit leichter freigestellt, so der Hersteller. Das Bild wird mit einer besonderen Technik analysiert. Mit dem Zauberstab werden in Photoshop lediglich farbverwandte Pixel nach einer voreingestellten Toleranz ausgewählt. Fluid Mask dagegen sieht wie das menschliche Auge die Schatten und Differenzen, die an Kanten von Objekten auftreten. Auch das Einsetzen des freigestellten Objekts vor neuen Hintergründen wird somit einfacher.

Denn mit der Bildanalyse legt das Programm die Farbflächen fest, markiert alle Kanten von abgegrenzten Objekten sowie die Objekte selbst. So können störende Farben und Pixel an Kanten entfernt und die einmal gefundenen Kanten in einem Alpha-Kanal gespeichert werden. Einmal festgelegte Objekte werden über einen beliebigen Hintergrund gesetzt, wobei man die Kanten noch individuell anpassen kann. Die typischen Blitzer, die oft nach dem Einsetzen in einen neuen Hintergrund zeitfressend überarbeitet werden mussten, entfallen. Das PlugIn kostet etwa 400 Euro.

Kommentare

  1. Mistymonty

    Ja…sicher…prima…und die Version für Windows wird vor Herbst nicht zur Verfügung stehen (Info des Vertriebs)…
    Wenn schon, dann bitte vollständige Info im Weblog, gelle?

  2. Das Tool funzt ganz gut, ist zwar für den Preis etwas teuer, aber je nach Arbeitsbereich lohnenswert.
    Naja, und für alles Dosenanwender: Dafür kommt bei Euch sonst alles zu früh ;-)

  3. Jacobs

    Moin Allerseits,
    habe die „Free Trial-Version“ installiert und bekomme dann nach dem Start der Selbigen von Photoshop CS die obskure Meldung: „Konnte den Fluid Mask-Befehl nicht benutzen, weil nicht genügend Arbeitsspeicher (RAM) vorhanden ist.“ ??????????????

    …gibts dafür eine Erklärung bzw. Lösung?

  4. DirkMetzmacher

    Und wenn du jetzt einfach zu wenig Arbeitsspeicher hast? *fg* Wieviel RAM hast du denn?

    Viele Grüße Dirk

  5. Jacobs

    Es sind immerhin 1,5 GB und mit Dual 1,8 GHz-Prozessor G5 bestimmt kein langsamer Mac.

    Besten Gruß, René

  6. DirkMetzmacher

    Okay, das wäre dann wohl auch zu einfach gewesen… da ich selber nur einen PC habe, kann ich leider nichts dazu sagen. Gibt es hier noch andere Mac-User mit ähnlichen Problemen?

  7. marc

    Hm kann mir vieleicht jemand helfen, haben fluid mask installiert, aber wenn ich dann photoshop öffne und unter filter gehe steht da kein vertus fluid mask, hat der das in den falschen ordner installiert oder was? hilfe :(

  8. grund_denker

    Die aktuelle Version (Fluid Mask 3) ist mittlerweile sehr fortgeschritten. Ich setze die Software schon seit längerem ein. Kann es also nur empfehlen, wobei es sinnvoll wäre, eine deutsche Community zu entwickeln. Hilfe wird im Moment nur auf englisch angenommen. Habe es letztens als Downloadversion bei http://shop.bos-medien.de gefunden. Die Software wird ihren Weg gehen. Der grund_denker

Schreibe einen Kommentar