Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

25 Kommentare

Punktzuwachs und Schlimmeres

Hallo, mein Name ist Dirk Metzmacher, und ich bin seit 10 Jahren anonymer Autodidakt. Damals kam ich zum ersten Mal mit Photoshop in Berührung. Ich hatte ein gutes Elternhaus, und doch bin ich dem Rausch der Grafikbearbeitung verfallen.

Einem Autodidakt fehlen die Grundlagen eines Fotografen oder eines Mediengestalters. Wer Photoshop nur über freie Tutorials und nicht ganz so freie Bücher lernt, der hat eine andere Herangehensweise. Nicht unbedingt schlechter, oft aber recht unkonventionell. Die Wikipedia schreibt dazu:

„Ein Autodidakt ist eine Person, die sich im Selbststudium, ohne eine offiziell anerkannte Ausbildung mit qualifizierendem Abschluss zu durchlaufen, auf hohem Niveau ausbildet oder sich so eine höhere Bildung aneignet.“

Ich bin so ein Autodidakt und habe Photoshop ab Version 3.0 nur über Tutorials gelernt, wie es viele Weblog-Leser wohl gelernt haben und auch noch lernen werden. Gegenüber dem ausgebildeten Fotografen und Mediengestalter finde ich oft einen leichteren und einfacheren Weg zum gleichen Ziel. Und doch hat der »beglaubigte Profi« eine andere Grundlage, auf die er sich stützen kann. Deshalb freue ich mich auch so über Artikel, die so locker wie ein Tutorial geschrieben wurden und doch etwas (trockenes) Grundlagenwissen unkompliziert und leicht vermitteln. Danke dafür! Bleibt nur noch zu sagen: Autodidakten dieser Welt vereinigt euch! ;o)