Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

23 Kommentare

Die Zukunft

Einige haben schon bemerkt, dass hier etwas nicht stimmt. Ein weihnachtlicher Artikel, der viel zu lange an erster Stelle stand. Dann mal ein paar Tage lang keine Artikel. Das liegt einfach daran, dass gerade im Hintergrund viel passiert, aber nicht alles so glatt verläuft, wie gewünscht (wie eigentlich immer).

Wenn die technische Seite endlich steht, bleibt die größte Frage für mich ist: Wie könnte die Zukunft des Photoshop-Weblogs aussehen? Eine Steigerung der Quantität? Oder eine Steigerung der Qualität? Im besten Fall beides natürlich. Und dabei sehe ich drei große Bereiche: Die Inhalte, die Verpackung sowie die Technik und Funktionalität.

Inhaltliches

Ein Beitrag pro Werktag war bisher der Standard. Über vier Jahre lang. Jetzt sollen es vier Beiträge pro Tag werden. Da das Photoshop-Weblog ein Spiegel der Photoshop-Szene ist (mit einer Filterung durch den jeweiligen Autor), würde solch eine Quantitätssteigerung für Streß sorgen, da nicht genügend gute Photoshop-Inhalte pro Tag produziert werden.

Umgehen kann man dieses Problem durch eine Vergrößerung der inhaltlichen Bandbreite. Es kommen zum gewohnten Photoshop also die Themenbereiche Fotografie, Illustrator und Webdesign dazu – diese Inhalte stehen natürlich auch und besonders im Zusammenspiel mit Photoshop.

Zwei weitere Autoren werden mir dabei helfen: Jan Metzmacher, mein Bruder, der sich schon durch den passenden Nachnahmen qualifiziert, aber auch ein sehr guter semiprofessioneller Fotograf und Fachinformatiker ist. Außerdem Rainer Weber, der für mich der noch unbekannte CSS-Guru schlechthin ist und dessen Namen man sich in Zukunft merken sollte.

Verpackung

Mit der Verpackung der Inhalte meine ich natürlich das verwendete Theme, also die Darstellung oder das „Webdesign“ hier im Blog. Ich möchte wieder ein selbstgestaltetes Theme einsetzen, das ich Mimikri-Theme nenne, in Anlehnung an den biologischen Begriff Mimikry.

Als Mimikry (engl. mimicry, von to mimic: „nachahmen, mimen“, im griech. „Nachahmung, Imitation“) wird in der Biologie eine Form der Tarnung bezeichnet, die zur Täuschung eines Signalempfängers durch ein nachgeahmtes, gleichsam „gefälschtes“ Signal führt, das für den Empfänger eine bestimmte Bedeutung hat. (Wikipedia)

Das Photoshop-Weblog wird Photoshop simulieren. Im Moment noch CS3, aber ich arbeite daran, dass nach dem Wechsel CS4 simuliert wird, wie oben im Screenshot angedeutet. Das finde ich amüsant wie passend. ;)

Technik und Funktionalität

Wie gewünscht soll der RSS-Feed in einen Full-Feed umgestellt werden. Wenn es einfach geht, wird ein Plugin für die Umsetzung einer iPhone-Version sorgen. Weitere Informationen werden folgen.