Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

13 Kommentare

Business-Layout

Über sieben Seiten lernen wir, wie ein Business-Design für eine Website komplett in Photoshop gestaltet wird, so das das Ergebnis nur noch mit ImageReady-Hilfe in HTML umgewandelt werden muss. Eine PSD-Datei kann für den schnellen Lerneffekt heruntergeladen werden. Neben der grundsätzlichen Technik bekommt man hiermit auch noch ein schönes Design erklärt.
 

Kommentare

  1. Bin selber Webdesigner und kann dazu nur sagen: Zuviel Text auf der Landingpage. Businessleute sind genauso lesefaule Menschen, wie Privatuser, eher sogar noch mehr, weil es um Zeit geht.

  2. so kompliziert sieht das frontend nun auch nicht aus..

  3. Würde gerne mal das entsprechende Image-Ready Tutorial dazu sehen.

  4. Mike

    kann iPeg nur recht geben. Viel zu viel Text. Das ganze sollte man gut gegliedert auf Unterseiten verteilen. Und wenn ich das richtig sehe, wird der Text als Grafik mitgespeichert. Das erhöht nur die Ladezeit.

    Um einen ersten Eindruck vom Webdesign in Photoshop zu bekommen ist das Tutorial aber gut geschrieben.

  5. Jonny

    also Texte kann man auch als echten Text über ImageReady ausgeben. Nichtsdestotrotz ist das wirklich nur für jene Grafikdesigner, die in Ihrem Element sind und jeglichen Kontakt mit Code aller Art scheuen… Was am Ende nämlich rauskommt ist eine semantisch völlig unklare und generell „schlecht“ geschriebene Website, die im Endeffekt aber natürlich trotzdem funktioniert…sofern das einem reicht ;)

  6. 0815-Kritiker

    Hm ja, also mit zeitgemäßem Web-Design hat (für mich) weder das Design/Layout ansich, noch die spätere „Umsetzung“ nichts zu tun. Schon vor der Erstellung des Designs muss man sich über Punkte wie z.B. Zugänglichkeit, Usability und Trennung von Content und Layout wirkliche Gedanken machen. Die Tipps für PS alleine sind schon in Ordnung, aber wirkliches Web-Design funktioniert so natürlich nicht. Auch wenn so etwas auf den ersten Blick akzeptabel aussieht – im Endeffekt wird daraus nur eine weitere schlecht gemachte Website entstehen. Schade.

  7. Johannes Bayer

    Also mal als aller erstes: Im professionellen Bereich hat ImageReady zum Erstellen der Webseite NICHTS zu suchen! Wer meint, man kann damit eine Seite sinnvoll umsetzten hat sich getäuscht. Es mag jetzt ein wenig puristisch klingen, aber ich bin der Meinung, dass ich mit einem guten Texteditor (da tuts auch der Dreamweaver im Source-Mode) um einiges fixer bin, als wenn ich ein WYSIWYG-Tool verwende!
    Was das Tutorial angeht: ich finde das Design schon ganz hübsch, bin aber wie die Anderen hier auch der Meinung, dass wäre viel zu viel Text! Aber die Technik um eine Seite zu Designen ist nicht schlecht!
    Achja, noch ein kleiner Tip: Wenn ich anfange eine Seite zu gestalten, nehm ich mir immer einen Screenshot eines Browsers und arbeite in diesem, dadurch erhällt man von Anfang an das Gefühl, die Seite wächst unter den Händen!

  8. WIe wäre es mal mit einem Workshop für eigene WordPress-Layouts?

  9. I don’t speak nor read german, but pleased to see you enjoyed the tutorial, keep in mind it’s only a use by guide it’s upto you to follow the instructions and to make your own outcome.

    Regards

  10. I agree .. your own creativity leads you to powerful Themes and Layouts ;-) (i know, i know, my english is very bad *g*)

  11. Dementius

    Das ganze wirkt beinahe etwas überladen, das riesige layout und der Text erschlägt einen förmlich.

Schreibe einen Kommentar