Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

12 Kommentare

Bilder schärfen

Der am häufigsten beschriebene Trick zum Thema „Bilder schärfen“ ist der Weg über den LAB-Modus.

Der Wechsel vom RGB- in den LAB-Modus bietet die Möglichkeit, nur die Helligkeitswerte zu schärfen. Dazu muss nur der Kanal LAB-Helligkeit aktiviert und bei „Filter -> Scharfzeichnungsfilter -> Unscharf maskieren“ die Werte Stärke: 500%, Radius: 0,2 Pixel und Schwellenwert: 0 Stufen angegeben werden. Der Wechsel vom RGB- in den LAB-Modus und zurück kann durch den folgenden Tipp eingespart werden. Das Bild wird einfach im RGB-Modus wie beschrieben über Unscharf maskieren geschärft. Im Menü über „Bearbeiten -> Verblassen: Unscharf maskieren“ kann der Effekt abgeschwächt werden. Zuvor wird aber der Modus von „Normal“ auf „Luminanz“ umgestellt, was wieder den Helligkeitswerten entspricht.

Kommentare

  1. Mit den angegebenen Werten bekomme ich mit obigem Bild aber nicht dasselbe Ergebniss wie hier gezeigt :(
    Sicher dass die Werte stimmen?

  2. Dirk Metzmacher

    Hallo! Um es zu verdeutlichen habe ich nach diesem Trick die Ebene kopiert („Ebene -> Neu -> Ebene durch Kopie“) und diese Kopie noch einmal auf gleiche Weise geschärft. Jetzt waren einige Bildteile überzeichnet, also zu scharf. Also habe ich der Ebene eine Maske gegeben und nur die Teile unsichtbar werden lassen, die überzeichnet waren. Falls es dir dann noch nicht reicht, kannst du zum Schluß den folgenden Trick ausprobieren: Dr.Web.

  3. Vitalis Eichwald

    Hallo,
    kann es sein, daß das rechte Bild nicht das geschärfte linke Bild ist? Ich kann es mir jedenfalls nicht vorstellen…

    Grüße,
    Vitalis

  4. ParaDoX

    Bei mir funktioniert das irgendwie net so ganz, gibt es auch ne andere möglichkeit dies zu machen?

  5. Dirk Metzmacher

    Hallo!

    Genau so funktioniert das eigentlich ganz gut. Ist das Bild zuuu unscharf geht natürlich nichts mehr – Grenzen gibt es auch da. ABER, wenn man den Tipp nutzt (mit dem Zusatz von Kommentar 2.) klappt das ziemlich gut!!

    Viele Grüße Dirk

  6. Hallo

    Man kann das Schärfen auch einfach mit dem Scharfzeichnungsfilter und den Werten 50 – 1,5 – 0 machen. So machen das die Profis.

    Nur wie gesagt: sehr unscharfe Sachen werden halt nicht scharf.

    Gruß
    Chris

  7. Das rechte Bild ist schon das Richtige. Es ist sogar ÜBERschärft, wie man an dem Halo z.B. um die Außenkante des Marienkäfers sehen kann. Die werte, die Chris angegeben hat, sind ganz gut. Sie sind aber vom Motiv, der Schärfe des Originalbildes und auch der Größe des Bildes abhängig. Bei einem Bild der größe 800 X 600 Pixel schärfe ich lieber mit einem Radius von 0,5 und einer Stärke von 50 bis 130 (Schwellenwert 0). Man muss auch beachten, dass jpg-Bilder nur für eine Überarbeitung gut sind. Ein bereits bearbeitetes jpg-Foto wird meist durch eine weitere bearbeitung schlechter. Deshalb fotografiere ich 1) immer im RAW-Modus (liefert sehr große Dateien. 2) Speichere ich das unbearbeitete Originalfoto immer als TIFF (nicht komprimiertes Format). Das Tiff-Bild bearbeite ich dann und speichere es am Ende optimiert fürs web ab. Sollte ich irgendwann as Bild noch einmal bearbeiten wollen, weil ich noch Fehler entdeckt habe, dann greife ich auf das Tiff-Original zurück.

  8. Bitte auch die Aktion »Schnelles Schärfen« beachten: http://www.photoshop-weblog.de/?p=405

  9. interessanter Artikel! Wenn du diesen Artikel in dem Photoshop Magazin (auf der Seite: http://photoshop-magazin.net/) veröffentlichen möchtest, sag Bescheid! Der Artikel wird in Newsletter publiziert. Dieser Newsletter erhalten 20 000 Benutzer. Es wäre toll, wenn die anderen von deiner Arbeit erfahren könnten. Lass den anderen die Ergebnisse deiner Arbeit sehen!!

  10. Theresa

    Ich habe ein Orchideen Bild, welches komplett unscharf ist. Meine Aufgabe ist, eine Blüte der blume scharf hervor zu heben allerdings bringt mir dieser Tipp hier nur wenig. Kann mir vielleicht jemand verraten wie ich von einem ganz unscharfen Bild einen Teil ganz scharf machen kann?
    Vielen Dank im Vorraus. :-)

Schreibe einen Kommentar