Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

5 Kommentare

Adobe Bridge Walkthrough

Adobe Bridge ist als fester Bestandteil der Creative Suite 2 die neue Schaltzentrale der gesamten Suite. Von ihr aus kann man kreative Inhalte effizient verwalten, durchsuchen und in der Vorschau anzeigen: Bilder aus Adobe Photoshop, Grafiken aus Adobe Illustrator, Layouts aus Adobe InDesign, Adobe PDF-Dateien, Web-Seiten aus Adobe GoLive oder Dateien in anderen Standardformaten. Man kann sogar eine Adobe PDF-Datei direkt im Vorschaufenster bis zur letzten Seite durchblättern. Was noch alles mit Adobe Bridge möglich ist, kann man sich jetzt in einem Online-Video ansehen.

Adobe Bridge 1.0.2 Update
Ab sofort steht für Adobe Bridge ein Update zur Verfügung. Mit dem Update werden Stabilität und Geschwindigkeit optimiert. Die Installation wird allen Windows- und Macintosh-Nutzern empfohlen.

Kommentare

  1. Karl-Heinz

    Das Update ist aber doch nur in Englisch, oder?

  2. Michel

    Nein,ich habe es installiert und es ist in Deutsch.

  3. ist auch deutsch drin

  4. Bridge ist ein wenig eff. anhängsel. Verbraucht unnötig viel Speicherplatz und ist, wie das neue CS2 allgemein sehr langsam. Leider wird Bridge und das StockPhoto-Modul ungefragt mit installiert.
    Abgesehen von den wenigen Neuerungen kann in Sachen Perfomance CS2 der Vorgängerversion nicht das Wasser reichen. Sehr Schade!
    Beim Setup sollte Adobe ermöglichen, Bridge nicht zu installieren. Dies trifft auch für StockPhoto zu, dass wohl, wenn überhaupt, wenig gebraucht wird.

  5. Kalle aus Bremen

    Ist die CS2 Version denn langsamer als CS ?

    Gruß vom Kalle

Schreibe einen Kommentar