Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

7 Kommentare

Fotoalbum in 3D

Tobias Thomsch hat einen sehr schönen Software-Tipp für uns, mit dem man sein Fotoarchiv aufmotzen kann:
 

„Bei Photo Tourism handelt es sich im eine neue Software, die grosse Sammlungen von Fotos (etwa um und von einer Sehenswürdigkeit) in einen virtuellen Raum umrechnet und man sich dann mit Hilfe dieses künstlichen Raumes die Fotos anschauen kann. So bekommt man eine bessere Vorstellungen der ganzen Umgebung. Eine feine Sache, finde ich.“
 

Finde ich auch.
 

Kommentare

  1. Ebenfalls nett anzusehen, allerdings noch Zukunftsmusik ist Microsoft Photosynth. Es gibt auch ein Video das die Funktionen erläutert: http://labs.live.com/photosynth/

  2. Da ist mir der Alexander zuvorgekommen!
    An Photosynth hab ich auch gleich denken müssen. Auch wenn das noch nicht fertig ist, sieht es doch sehr interessant aus.

  3. Bei Photo Tourism gibt es am oberen Rand ein Microsoft-Logo. Auch die Funktionen sind relativ ähnlich. Photosynth und Photo Tourism haben offensichtlich doch mehr mit einander zu tun, denn bei PT liest man unten: „Photosynth is based on this research.“

  4. Ach von Microsoft. Das erklärt natürlich warum es meinen Browser zum Absturz bringt und mehr nicht ;)

  5. @andi: des liegt am java, net an microsoft ;)

  6. Is ja schräg … ich hab grad vorhin einen Abstecher auf die research-Seite von Microsoft gemacht und dabei Photosynth gesehen. Dass ich es keine zwei Stunden später _hier_ sehe hätte ich ja nun wirklich nicht gedacht.

  7. Jetzt fehlt nur noch, dass man die Fotos als 3-D Bilder ausducken kann um sie danach mit einer 3-D Brille anzusehen. Wär zwar nur ’ne Spielerei die keiner wirklich braucht – aber warum nicht…

Schreibe einen Kommentar