Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

11 Kommentare

Zwei Wege zur Transparenz

Die einfachste Methode, um einen Hintergrund los zu werden ist das Löschen der Hintergrundebene, was aber nur dann Sinn macht, wenn die einzelnen Bildelemente auf eigenen Ebenen liegen. Diese haben automatisch eine Hintergrundtransparenz.

Nun, nicht immer hat man Ebenen und so muss man einen anderen Weg wählen. Der führt über die „Für Web speichern“-Funktion. Man öffnet ein Bild und klickt im Menü auf „Datei -> Für Web speichern“. Bei den Voreinstellungen muss GIF ausgewählt sein, der Rest kann nach Geschmack eingestellt werden. Nun nutzt man die Pipette (links oben), um die Farbe auszuwählen, die später transparent sein soll. Genau unter der Farbtabelle erkennt man einige Icons. Das erste Icon sorgt für die „Zuordnung ausgewählter Farben zu Transparenz“. Um weitere Farben transparent werden zu lassen, wiederholt man den Schritt. So wird der komplette Hintergrund transparent. Mit gedrückter SHIFT-Taste lassen sich auch mehrere Farben wählen.