Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

Ein Kommentar

Stars im Wandel

Die Auswahl des richtigen Bildmaterials kann über die Qualität Ihrer Bildbearbeitung entscheiden. Ist schon die Grundlage langweilig, werden Sie viel Mühe haben, daraus ein anspruchsvolles Ergebnis zu zaubern. Da verwundert es nicht, dass einige Künstler wie in diesen Beispielen um prominente Hilfe bitten.

Wenn Photoshop-Anwender sicher gehen möchten, dann nutzen Sie Bildmaterial von Filmstars, Musikern oder anderen prominenten Menschen. Die Rechte werden dabei sicher nicht geklärt, was uns nicht weiter stört, denn wir können uns so über faszinierende Tutorials mit bekannten Gesichtern freuen. Da wird etwa Madonna von der Polizei abgelichtet, Tom Cruise in ein Alien verwandelt oder Charlize zu einer Puppe gemacht.

Mandy Moore wird vermutlich nicht begeistert sein, wenn sie ihr Gesicht in der Zombie-Version zu sehen bekommt. Da ist der Zeta-Jones-Roboter (der wäre wohl ein Verkaufsschlager) geradezu schmeichelnd.

Auch wenn wir diese Bilder, die Sie zu tausenden auf der Website Worth1000.com entdecken, bewundern und viel von den Workshops lernen können, sollten für die eigenen Kompositionen Bildmaterial eingesetzt werden, bei dem alle Rechte geklärt sind.

Kommentare

  1. Ich finde die Bilder genial!
    Mein STiel ist es zwar nicht unbedingt (bin Grafikdesigner / Fotograf / ect) aber eine interessante Idee ist es sicherlich.

Schreibe einen Kommentar