Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

2 Kommentare

So wendet ihr das Gesichtswerkzeug in Verflüssigen an

In der aktuellen Photoshop-Version 2015.5 (warum eigentlich nicht 2016.2 oder so?) wurde der Filter Verflüssigen um ein Gesichtswerkzeug ergänzt, das erstaunlich einfach zu bedienen ist.

Photoshop erkennt dabei die typischen Bereiche eines Gesichtes, wie etwa die Augen, die Mundpartie, die Nase und die Gesichtsform.

Dabei können wir die entsprechenden Regler auf der rechten Seite einsetzen oder direkt im Bild die Greifpunkte bewegen.

Die Möglichkeiten sind immens, wenn etwa der Mund zum Lächeln bewegt wird oder die Augen schnell größer werden.