Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

Ein Kommentar

Robert Mapplethorpe

Der Fotograf mit dem schönen Nachnamen Mapplethorpe hat Persönlichkeiten wie Deborah Harry, Richard Gere, Andy Warhol, Peter Gabriel und Patti Smith porträtiert. Das minimalistische Bild vor weissem oder schwarzem Hintergrund war sein Markenzeichen. Zeitlebens behandelte er kontroverse Themen.

So zeigten seine Aufnahmen oftmals homoerotische Szenen, die von normalen, klassischen Posen bis hin zu Bondage und SM reichten. Auch sein Leben war von Skandalen geprägt. Drogenexzesse und zahlreiche homo- und heterosexuelle Beziehungen wurden ihm nachgesagt. Nach der Bekanntgabe, dass sich Mapplethorpe mit AIDS infiziert hatte, vervielfachten sich die Preise seiner Fotos.

Und diese Fotos zeigen Portraits bekannter Schauspieler und Künstler oder – als Kontrast – die menschlichen Abgründe. So hat Robert Mapplethorpe ein Selbstporträt erstellt, das ihn mit einer in seinem Anus eingeführten Bullenpeitsche zeigt. Auf der Website der Mapplethorpe Foundation ist dieses Foto zwar nicht zu sehen, doch viele andere seiner Arbeiten.

Kommentare

  1. Klasse Bilder, die Muskeldefinition im ersten Bild ist einmalig schön, allerdings ist mir sein Körper insgesamt zu dunkel, in Referenz zu dem Hintergrund.

Schreibe einen Kommentar