Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

10 Kommentare

Photoshop-Weblog bei Facebook

Nun hat das Photoshop-Weblog auch seine eigene Seite bei Facebook. Dort werden weitere hilfreiche Tutorials, sehenswerte Galerien und gute Künstler verlinkt. Vielleicht mag ja der ein oder andere Leser sagen, dass es gefällt (also „Gefällt mir“ im Sinne von Facebook ;) ). Danke!

Photoshop-Weblog bei Facebook

Kommentare

  1. Manuel gefällt das. ;)
    Nutze ich vor allem wegen der netten Kommentar (Diskussions)-Funktion mitlerweile auch eher als Twitter um mich auf dem laufenden zu halten.

  2. NoTwitter

    Also ich muss ehrlich sagen das ich gar nicht so recht weiß was man bei Facebook, Twitter und wie die alle heissen überhaupt so macht.
    Postest du da jetzt alles doppelt was du hier auch zeigst.Was ist der Mehrwert bei Facebook gegenüber einem Blog wie hier?

    Irgendwie schein ich zu alt für das getwitter zu sein oder ich seh den echten Zweck dabei wirklich nicht. Bisher fand ich es so uninteressant, das ich noch nicht einmal diese geblogge-Seiten geöffnet habe.

    Also was ist gut darann, dass man es neben dem Blog hier haben muss, lautet meine Frage?

  3. Dirk

    Nur Twitter und Facebook zeigen die gleichen Inhalte. Dieses Weblog hier hat seine eigenen Inhalte. Auch die Themen sind andere. Hier mehr Tutorials, da mehr Galerien…

    Bei Twitter und Facebook ist es wirklich so, dass man diesen Seiten etwas Zeit geben muss, um sie zu verstehen. Einen Tag lang ausprobieren bringt nicht sooo viel… man muss diese Sachen aber auch nicht nutzen…

  4. Dirk

    P.S. Man muss mit der Zeit gehen. Bei Facebook und Twitter sind Leser zu finden. Das ist halt auch ein Service für die, die solche Plattformen bevorzugen…

  5. NoTwitter

    Ja klar muss man mit der zeit gehen. Da hab ich keine Widerworte. Wollt nur mal hören wie andere über Twitter und Co denken. Für meinen Fall bleib ich auf diesen Seiten. Ich habs immer noch nicht geschafft Facebook zu öffnen ;)
    Aber hier gefällt es mir. Das reicht (für mich).
    Mach also weiter so.

  6. Ich

    Also ehrlich, mir geht dieses Facebook auch auf die Nerven! Von mir bekommen die keine Daten! Ich versuche noch einigermaßen anonym zu bleiben und ich will auch nicht mit der Zeit mitlaufen. Dazu bin ich mir zu schade. Schade dass Leute, die denken und nichts vom „Gesichtsbuch“ (was für ein klasse Name) halten dann das Nachsehen haben.
    Bin echt enttäuscht von diesem Blog. Dachte das ist was besonderes.
    Na gut, dann lauft immer schön mit. Alle in eine Richtun! Das nennt man dann „mit der Zeit gehen“ Ich gehe lieber meinen eigenen Weg und da ist mir egal ob ich mit der Zeit gehe oder nicht!!!
    Tschüß und schade!!!
    ….und wieder einen Leser weniger!…..

  7. Dirk

    Wenn jemand Facebook nicht mag und das nicht nutzen möchte, dann kann ich das verstehen. Man muss sich da ja auch nicht anmelden.

    Aber wenn Du jetzt dieses Weblog nicht mehr lesen möchtest, weil es bei Facebook eine Seite dazu gibt, dann verstehe ich das nicht.

  8. Dirk

    P.S. Ist ja nicht so, dass ich mich jetzt der dunklen Seite der Macht zugewandt hätte, oder so… fühle mich ja jetzt richtig schlecht…

  9. NoTwitter

    Ja die Meinung von „Ich“ ist völlig sinnfrei. Nur weil Dirk jetzt Twittert hör ich doch nicht auf hier reinzuschauen. Ich schau halt nicht bei Twitter dafür aber hier.

  10. Halte den Schritt für logisch und gut. Ein Service für die Leser, die Facebook & Co. nutzen. Auf die eine oder andere Weise ist man immer Mitläufer. Entweder man läuft mit oder man läuft mit den Leuten mit, die nicht mitlaufen ;-)

Schreibe einen Kommentar