Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

3 Kommentare

Photoshop-Klassiker: Der leichteste Weg, ein Foto in eine Bleistiftzeichnung zu verwandeln

Photoshop-Klassiker: Der leichteste Weg, ein Foto in eine Bleistiftzeichnung zu verwandeln

Ein echter Klassiker der Bildbearbeitung mit Photoshop ist die Umwandlung eines Porträts in eine simulierte Bleistiftzeichnung. Hier zeige ich euch den wirklich einfachsten Weg dahin auf.

Photoshop bietet uns in Kombination aller Werkzeuge und Funktionen praktisch unbegrenzte Möglichkeiten zur kreativen Entfaltung. Sehr beliebt ist der Effekt der Bleistiftzeichnung. Und es ist überraschend: dazu braucht es nur wenige Schritte, wie hier beschrieben.

Bleistiftzeichnung-Schritt #1: Ausgangsfoto unbunt umsetzen

Öffne ein Foto, das einen einfarbigen, eher hellen Hintergrund zeigt. So wird die Bleistiftsimulation vereinfacht, da es dann ganz automatisch auch Bereiche gibt, die nicht nachgezeichnet werden. Drücke Strg+J auf der Tastatur zum Kopieren der Ebene (das entspricht Ebene > Neu > Ebene im Menü). Es folgt Bild > Korrekturen > Sättigung verringern.

bleistift1
Cute attractive girl / Bildnummer: 148759793 / PawelSierakowski

Bleistiftzeichnung-Schritt #2: Farbig abwedeln

Die erzeugt schwarzweiße Version wird schnell über Strg+J kopiert, um anschließend Strg+I zum Invertieren zu drücken (das entspricht Bild > Korrekturen > Umkehren). Stelle die Füllmethode (auch Mischmodi genannt) von Normal auf Farbig abwedeln um.

Tipp: Diese Füllmethoden kannst du im Ebenenbedienfeld, gleich neben der Deckkraft, entdecken. Das Dokument sollte ein fast komplett weißes Ergebnis zeigen.

bleistift2

Bleistiftzeichnung-Schritt #3: Mit dem Bleistift zeichnen

Gehe im Menü auf Filter > Weichzeichnungsfilter > Gaußscher Weichzeichner. Über die Stärke der Weichzeichnung bestimmst du nun, ob du mit einem harten oder eher weichen Bleistift zeichnen möchtest. Ich habe hier einen Radius von 18 Pixeln eingesetzt.

Hinweis: Wie immer bei solchen Werten kommt es auf die Bildgröße an. Oft funktionieren Tutorials nicht, da mit einer komplett anderen Bildgröße gearbeitet wird und somit weitaus kleinere oder größere Werte verlangt wären. Da empfehle ich, einfach ein ähnliches Ergebnis im gezeigten Beispiel anzustreben.

bleistift3

Bleistiftzeichnung-Schritt #4: Papierstruktur simulieren

Im Prinzip war die Bleistiftzeichnung schon im letzt Schritt beendet, doch wir können noch zwei weitere Schritte oben drauf setzen. So könnte die Zeichnung ja auf einem Stück Papier erfolgt sein. Leicht geht das über den Einsatz einer entsprechenden Papiertextur. Diese wird geöffnet und mit dem Verschiebenwerkzeug (Tastenkürzel: V) in das Dokument verschoben.

Ändere die Füllmethode von Normal auf Multiplizieren ab. So werde nur die dunklen Bereiche der Struktur mit der darunter liegenden Ebene verrechnet. Reduziere dann die Deckkraft auf etwa 70%.

bleistift4

Möglich wäre es auch, über Umschalt+Strg+N eine neue Ebene zu erstellen, bei der du den Modus gleich auf Ineinanderkopieren umstellst und dann Mit neutraler Farbe füllen (50% Grau) aktivierst. Nutze dann den Filter > Rauschfilter > Rauschen hinzufügen und aktiviere da Monochromatisch, damit das Rauschen unbunt umgesetzt wird. Erhöhe die Stärke und bestätige über OK. Auch so kommen wir zu etwas Struktur.

Bleistiftzeichnung-Schritt #5: Profi-Tipp: Zeichnung zeichnen

Es geht noch viel besser! Wir wollen nun die Bleistiftzeichnung mit einem Pinsel einzeichnen. Wähle dazu die beiden mittleren Ebenen bei gedrückter Strg-Taste aus (ich rede hier über die schwarzweiße Kopie des Hintergrunds, sowie über die Kopie darüber, die auf Farbig abwedeln steht). Drücke Strg+G, um die Ebenen in einer Gruppe zu sammeln und gehe im Menü auf Ebene > Ebenenmaske > Alle ausblenden.

Du siehst jetzt vermutlich wieder die farbige Version. Aktiviere deshalb die Hintergrundebene, erstelle darüber eine neue Ebene und fülle diese mit Weiß, etwa über Umschalt+F5. Aktiviere die Maske der gerade erstellten Gruppe durch anklicken des schwarzen Kästchens im Ebenenbedienfeld und aktiviere den Pinsel bei weißer Vordergrundfarbe.

bleistift5

Gehe in der Optionsleiste auf die Auswahl der Pinselvorgaben und wähle da die Werkzeugspitze Flach, stumpf, kurz steif an. Änder die Größe auf 65 ab und male deine Bleistiftzeichnung ein. Mache das mit sehr kurzen Pinselstrichen und zunächst grob. Es folgen die Feinheiten mit einer Pinselgröße von etwa 33. Achte besonders darauf, dass Gesicht gut nachzuzeichnen.

Ganz mutige Anwender könnten sogar noch auf einer neuen Ebene von Hand Bereich nachzeichnen. So ist also in wenigen Schritten und fast automatisiert eine ganz ansprechende Bleistift-Simulation möglich.

Bleistiftzeichnung-Schritt #6: Bunstifte simulieren

Ach ja, da gibt es noch etwas: du kannst ja einmal die unterste, farbige Ebene kopieren und in der Ebenenreihenfolge ganz nach oben verschieben (durch Anklicken und Ziehen). Ändere dann die Füllmethode von Normal auf Farbe um und wende den Gaußschen Weichzeichner mit einem Radius von 15 Pixel an.

bleistift6

Kommentare

  1. Wer

    Schöne Variante dieses Effekts uns sehr gut beschrieben danke

  2. Kai M

    echt toll!

  3. ST

    Toller Effekt für das Geburtstagsfoto!

Schreibe einen Kommentar