Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

Keine Kommentare

Photoshop-Tipp: Bildmaterial auf Contentbreiten zuschneiden

Photoshop-Tipp: Bildmaterial auf Contentbreiten zuschneiden

Wer im Bereich Social Media oder als Content Manager arbeitet kennt das Problem, dass in den verschiedenen sozialen Netzwerken und auch im Firmenblog oder auf der Newsbereich bestimmte Inhaltsbreiten eingehalten werden müssen. In diesem Beitrag schauen wir uns Photoshops Optionen an, um diese Maße Pixel-genau anzugeben.

1. Das Freistellungswerkzeug

Wurde das Freistellungswerkzeug (Tastenkürzel: C) aktiviert, so kannst du in das Dokument klicken und durch Ziehen den Ausschnitt zunächst grob bestimmen. Über die Greifpunkte an den Seiten und Ecken lässt sich dieser dann noch genauer steuern. Wird beim Ziehen der Greifpunkte der Ecken die Umschalttaste gehalten, so bleiben die ursprünglichen Proportionen erhalten.

Achte in der Optionsleiste auf den Eintrag Verhältnis. Dort kann auch B x H x Auflösung aktiviert werden, um die genau Größe des zurecht geschnittenen Bildes numerisch festzulegen, also etwa 700px x 300px x 72.

frei1

Ein Doppelklick in die Mitte der Freistellung, die Eingabetaste oder ein einfacher Klick auf das Häkchen in der Optionsleiste schließt den Vorgang ab. Achtung: Ist der gewählte Bildausschnitt kleiner als die angegebenen Maße in der Optionsleiste, so wird der Bildinhalt auf diese Größe aufgeblasen, was zu starken Unschärfen führt.

2. Inhalte gerade ausrichten

Schon mit dem Freistellungswerkzeug lässt sich ein Foto gerade ausrichten. In den Ecken zeigt sich ein gebogener Pfeil, der die Drehung des Bildausschnittes zulässt. Einfacher geht das noch mit dem Ausrichten-Werkzeug in der Optionsleiste. Ziehe damit eine Linie entlang dem Horizont und Photoshop erledigt den Rest. Ganz ähnlich funktioniert auch das Linealwerkzeug (Tastenkürzel: I). Auch damit kann eine Linie entlang dem Horizont angelegt werden. Zur Bestätigung muss allerdings in der Optionsleiste Ebene gerade ausrichten angeklickt werden.

frei2

3. Inhaltsbasiert füllen

Es kommt vor, dass durch das Ausrichten an den Rändern Bereiche mit Transparenz sichtbar werden. Wurde das Freistellungswerkzeug zum Geradestellen verwendet, so kann in der Optionsleiste Inhaltsbasiert aktiviert werden. Photoshop füllt die Flächen dann (halbwegs) passend auf.

frei3

4. Dokument erweitern

Über das Menü und Bild > Arbeitsfläche kann das Dokument erweitert werden. Die Breite und Höhe sollte von Zentimeter auf Pixel umgestellt werden. Die Werte für die Breite und Höhe kannst du dann numerisch eingeben. Darauf bezogen ist noch der Anker wichtig. Dieser bestimmt, ob die Erweiterung von der Mitte aus, zur rechten oder linken Seite erfolgt.

frei4

5. Inhaltsbasiert skalieren

Passt der Inhalt nicht ins komplette Dokument, so muss dieser erweitert werden. Über Strg+T könntest du leicht das Foto größer ziehen, doch kommt es dabei oft zu Verzerrungen oder Unschärfen. Eine gute Alternative ist Bearbeiten > Inhaltsbasiert skalieren. Besonders bei feineren Strukturen kann Photoshop diese realistisch erweitern. Die Grenzen sind bei sichtbaren Mustern erreicht. Die Anwendung ist denkbar einfach: du musst nur die Greifpunkte verschieben.

frei5

6. Inhalte einfügen

Wurden die Inhalte in der passenden Größe erzeugt, so müssen sie an nur noch hochgeladen und eingefügt werden. Bei einem Homepage-Baukasten zum Website erstellen wie etwa wix.com werden solche Schritte oft schon abgenommen oder auch passende Werkzeuge online angeboten. So kann ein Foto in beliebiger Größe eingefügt werden, wobei sich die generellen Maße an das Zielformat angleichen.

Und auch sonst stehen viele Optionen offen: Wird etwa ein vorhandenes Foto angeklickt, so öffnet sich ein spezielles Menü. Bild ändern lässt den schnellen Austausch des Fotos zu. Über die Einstellungen kann eine Verlinkung erfolgen, über Design ein Rahmen aktiviert werden.

frei9

Selbst kreative Bildfilter oder Animationen wären möglich. Zum Zuschneiden wird ein eigenes Icon angeboten, das sogar dem Zeichen des entsprechenden Photoshop-Tools gleicht. Und auch in der Bearbeitung ist es ganz ähnlich. Einfach die Ecken oder Seiten anfassen und einziehen. Ein Schieberegler erlaubt es dabei, die Größe der Aufnahme innerhalb des Ausschnittes zu vergrößern oder zu verkleinern.

frei10

Auch nach dem Bestätigen kann der Zuschnitt jederzeit angepasst werden. Einfach schnell ein zweites Mal aufrufen und erneut einstellen. Die außerhalb liegenden Bildbereiche werden nicht weggeschnitten, sondern nur ausgeblendet.

Wird ein neues Foto eingefügt, statt ein schon bestehendes verändert, zeigt sich das Menü sofort und die Maße lassen sich leicht anpassen sowie das Bild positionieren. Praktisch sind dabei die Hilfslinien, die eine harmonische Anordnung zu den weiteren Elementen der Homepage zum Kinderspiel machen. Im ausführlichen Hilfe-Zentrum von Wix gibt es dazu natürlich auch die passenden Informationen zu entdecken. Einfacher geht der Bildzuschnitt wohl nicht mehr und das innerhalb des Browsers, ganz ohne Bildbearbeitung. So kann jeder schnell und einfach eine eigene Website erstellen.

7. Kreisförmig freistellen

Der einfachste Weg hin zu einer kreisförmigen Freistellung führt über eine Maske. Aktiviere die Auswahl-Ellipse und ziehe die Form im Dokument bei gehaltener Umschalttaste auf. Gehe dann im Ebenenbedienfeld auf die Schaltfläche Maske hinzufügen.

frei6

8. Größe über Auswahlrechteck

Auch das Auswahlrechteck-Werkzeug kann zum Freistellen in der passenden Größe verwendet werden. In der Optionsleiste wird die Art von Normal auf Feste Größe umgestellt und die Werte numerisch angegeben. Ein Klick in das Dokument zeigt die Auswahl an, die leicht durch Klicken und Ziehen neu positioniert wird. Bild > Freistellen sorgt dann für das Zuschneiden.

frei7

9. Perspektivisch freistellen

Selbst ein perspektivisches Freistellen ist möglich, wenn etwa ein Gebäude durch die Größe und Nähe des Fotografen schräg steht. Dazu wird das Perspektivische Freistellungswerkzeug aktiviert und damit die Ecken des Gebäudes durch Anklicken nachgezeichnet. Das Gitter wird dann größer aufgezogen und die Freistellung über einen Doppelklick in der Mitte umgesetzt.

frei8

Schreibe einen Kommentar