Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

Gregs Portfolio

Gregs Portfolio

Mit Hilfe zahlreicher MouseOver-Effekte ermöglicht Greg in seiner Galerie das ein- und ausblenden von Ebenen wie in Photoshop, so dass man seine Arbeitsweise besser verstehen kann.

Wir lernen wie die Bilder entstanden sind und kommen aus dem Staunen nicht mehr heraus.

Kommentare

  1. René

    Also für mich ist das vollkommen übertrieben und absolut unnatürlich, was der da in seiner Galerie als
    seine Arbeiten vorstellt. Das ist das Gleiche, wie diese ultraglatten und sterilen Frauenfotos auf Zeitschriften. Wer will so etwas sehen, bzw. so aussehen?

    Wenn ich Lehrer wäre, würde ich sagen: 5 setzen! Thema verfehlt!

  2. Hallo!
    Also, ich finde die Thematik nicht so schlimm, eher im Gegenteil. Der Photoshop-Künstler hat nur wieder einmal aufgezeigt, was alles möglich ist mit diesem Programm.

    Gute Arbeit, und die Idee mit den rollover-Effekten, die die Entstehung veranschaulichen finde ich auch klasse. Greg, lass dir deine Arbeiten nicht vermiesen -> in der Modebranche kommt man ohne derlei Effekte gar nicht mehr aus!

    viel Spaß noch beim Weichzeichnen und dergleichen

    mfg Franz