Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

No Comments

Das erste Fotoshooting: So blicken Sie dem entspannt entgegen

Das erste Fotoshooting: So blicken Sie dem entspannt entgegen

Viele fragen sich, welches Bild sie wählen sollen und wie sie sich auf das Fotoshooting vorbereiten sollen, damit sie perfekt aussehen. Für das Make-up und das Styling vor dem Fotoshooting werden mindestens 2 Stunden benötigt, es ist also ratsam,  zwei Stunden vor dem Shooting im Fotostudio zu sein. Es ist auch ratsam, sich über Ihr zukünftiges Image in Bezug auf Kleidung nachzudenken. Man kann Kleidungen ausleihen oder Sachen aus dem eigenen Kleiderschrank nehmen. Es kommen allerdings noch viele weitere Fragen hinzu, die vor dem Fotoshooting geklärt werden müssen. Hier unser Guide für Menschen, die sich für Ihr erstes Fotoshooting entschieden haben.

TREFFEN SIE KEINE ÜBEREILTEN ENTSCHEIDUNGEN

Heutzutage kann man fast alles im Internet finden, und dazu gehören auch Informationen zu den Dienstleistungen eines Fotografen. Schalten Sie auf einer Plattform ein Inserat ein und machen Sie ruhig was anderes, spielen zum Beispiel auf BetChan de, währenddessen die Fotografen Sie anschreiben. Sie können natürlich auch selbst nach einem Fotografen suchen. Schließen Sie niemals einen Vertrag mit dem ersten Fotografen ab, den Sie sehen! 

Ein Portfolio ist die Visitenkarte eines jeden Fotografen, hier sehen Sie die besten Arbeiten des Meisters. Wenn es Ihnen an Harmonie in seinen Bildern oder an einem einheitlichen Stil mangelt, sollten Sie sich anderweitig umsehen. Glamouröse, Reportage- und Retro-Fotos, die in einem Portfolio zusammengefasst sind, müssen Sie zumindest überraschen. Schließlich ist das Beispiel mit dem Zahnarzt und dem Anästhesisten durchaus relevant für den Stil, in dem der Meister arbeitet – man kann nicht in völlig unterschiedlichen Bereichen der Fotografie gleichermaßen brillieren. Wenn Ihnen die Art und Weise, wie der Fotograf arbeitet, gefällt, aber der Stil nicht, dann sollten Sie sich einen anderen Fotografen suchen.

Die Erfahrung ist zwar nicht das Hauptkriterium für die Wahl eines Fotografen, aber Sie können es auch nicht völlig ignorieren. Wenn Sie sich auch bei der Kommunikation mit Ihrem Fotografen unwohl fühlen, wird es schwer sein, mit ihm zu arbeiten – Sie werden sich nicht entspannen können und kaum Spaß am Fotografieren haben – und das kann sich nur auf das Ergebnis der Fotosession auswirken. Und was den Preis anbetrifft, ist ein kostenloses Fotoshooting ein völliger Mangel an Garantien. 

EIN FOTOSHOOTING FINDET BALD STATT – KEINE ANGST, NUR RICHTIGE VORBEREITUNG

Eine gute Vorbereitung auf das Fotoshooting sorgt dafür, dass Unsicherheiten und Ängste in den Hintergrund rücken. 

In den meisten Fällen empfiehlt der Fotograf seinen Kunden einen bestimmten Friseur und Visagisten. Hier geht es nicht um persönlichen Gewinn. Die Haar- und Make-up-Spezialisten, die Ihnen Ihr Fotograf empfiehlt, werden dafür sorgen, dass Sie in dieser Umgebung, in diesem Licht und in diesem Outfit perfekt aussehen. Denken Sie daran, dass das Make-up auf dem Foto nicht verändert wird, sondern so bleibt, wie es der Visagist gemacht hat.

DIE WAHL DES OUTFITS UND RICHTIGE HAUTPFLEGE

Muss man eigene Kleidung fürs Fotoshooting tragen, ist es ratsam, auf dunkle oder helle Klamotten zurück zu greifen. Bereiten Sie Ihre Kleidung am besten so eine Woche vor dem Termin und wählen einige Lieblingsoutfits, aus denen Sie dann auswählen müssen. Was die Haut angeht, ist es natürlich am schönsten, wenn man zuvor ein Gesichtspeeling oder sogar ordentliche Gesichtsreinigung macht. Haut.

Und wichtig ist es vor allem, sich wohlzufühlen. Schauen Sie sich die Posen der Models in diversen Zeitschriften und auf verschiedenen Webseiten ab, nehmen Sie sich genug Zeit für die ordentliche Vorbereitung auf das Fotoshooting und da werden Sie mit Ihrem ersten Fotoshooting bestimmt zufrieden sein!

Submit a Comment