Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

7 Kommentare

Aktionen einsetzen

Eine Aktion beinhaltet einen Ablauf von Befehlen, die man auf einzelne oder mehrere Dateien gleichzeitig anwenden kann. Diese Befehle wurden zuvor aufgenommen und können jederzeit abgespielt werden. So kann man nützliche Effekte auf Knopfdruck starten.

Eine Aktion wird in der Aktionen-Palette aufgerufen. Falls dieses Fenster nicht geöffnet ist, geht man im Menü auf »Fenster ↔ Aktionen« und klickt da auf den kleinen schwarzen Pfeil oben rechts. In der geöffneten Liste können verschiedene Handlungen in Bezug auf die Aktionen durchgeführt werden. Entscheiden kann man sich für »Aktionen laden…«, um der aktuellen Auswahl eine weitere Aktion hinzuzufügen, oder für »Aktionen ersetzen«, um die aktuelle Auswahl durch eine andere Aktion zu ersetzen.

Der Artikel Using Actions to Automate Tasks in Photoshop beschreibt sehr ausführlich, welche Optionen einem dank den automatischen Abläufen offen stehen.

Wer statt eigenen Aktionen zu erstellen einfach mal eine ausprobieren möchte, der besucht die Website PanosFX.com. Weit über 30 Aktionen warten auf den Download, wie etwa dieser Bilderstapel.

An dieser Stelle möchte ich noch einmal an meine Aktionen erinnern, wie etwa Schnelles Schärfen oder die Steintextur.

Kommentare

  1. Cool…

  2. Hallo Dirk! Ich nutze sehr gerne Aktionen, um meine Fotos optisch aufzuwerten etc, allerdings gibt es ab und zu ein Problem:
    Nämlich wenn ich mir eine Aktion für das englische Photoshop runterlade (besitze die deutsche Version), welche Vorgänge besitzt wie „Wechsle auf Ebene ‚Layer 1′“ – wobei diese ja im Laufe der Aktion bei mir mit dem Namen „Ebene 1“ erstellt wurde. Dann nämlich stoppt die Aktion, bevor sie abgeschlossen wurde.
    Gibt es da einen Trick, um dieses „Sprachenproblem“ ;) zu umgehen? Also einen einfacheren, als die ganze Aktion nochmal selbst zu erstellen, mit den deutschen Bezeichnungen?

    Schöne Grüße
    Dominik

  3. „Also einen einfacheren, als die ganze Aktion nochmal selbst zu erstellen, mit den deutschen Bezeichnungen?“

    Das ist der Haken! Wenn Adobe unterhalb der Interface-Struktur die Bedienelemente mit „IDs“ ausrüsten würde, wäre das alles kein Problem, aber bei einigen Vorgängen macht das Programm einen Unterschied zwischen der englischen und der deutsch-sprachigen Bezeichnung…

  4. der diskussion kann ich mich gerne anschließen… bemerkt habe ich es bei den gängigen draganizing- aktionen… obwohl es dort kaum auswirkungen hat.

    ansonsten mal wieder ein dankeschön für diesen tip…

  5. def. zu gebrauchen

Schreibe einen Kommentar