Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

3 Kommentare

Adobe Photoshop 1.0

Photoshops Väter, Thomas und John Knoll, haben mit der Entwicklung von Photoshop schon 1987 begonnen. Version 1.0 wurde jedoch erst 1990 von Adobe veröffentlicht. Schon von Anfang an war das Programm als ein Werkzeug zur Manipulation von Bildmaterial gedacht. Damals waren das Fotos und Grafiken, die der Scanner digitalisiert hat. Scanner waren zu dieser Zeit noch nicht sehr gängig, und große sowie recht teure Kisten.

Geschichte Photoshop

Schaut man sich die Screenshots der ersten Version an, wirkt das Programm schon fast antiquarisch. Nur ein geringer Anteil der Funktionalität, die wir von Photoshop CS4 (also Version 11) gewöhnt sind, wurde angeboten. Es gab keine Pfade, keine Ebenen und auch noch keine Windows-Version.

Geschichte Photoshop

Es gab allerdings schon Optionen für einfache Selektionen, Filter, wie etwa der Gaußsche Weichzeichner, Mosaikeffekt oder Hochpass, und die Möglichkeit, Text zu schreiben.

Geschichte Photoshop

Auch so hilfreiche Funktionen wie Tonwertkorrektur, Helligkeit/Kontrast und Histogramm konnten schon eingesetzt werden.

Geschichte Photoshop

Kommentare

  1. Gruselig…

  2. Gruselig? Ich find es eher klasse hier heute sogar einen Rückblick zu lesen. Und mal ehrlich, zu der zeit wo es heraus kam, war das sicher etwas besonderes. Jahre Später war ich begeistert mit dem Mac-eigenen Zeichenprogramm einfache Linien und Kurven ziehen und mit einem Graustufenmuster füllen zu können.

  3. Klasse! Ich bin erst seit PS 7.0 „dabei“. Schön zu sehen wie es damals aussah. Witzig, dass sich kaum was verändert hat – jedenfalls an der Grundidee!

Schreibe einen Kommentar