Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

2 Kommentare

Adobe: Aktuelle Unternehmensdaten

2005 war ein gutes Jahr für Adobe, wenn man die aktuelle Pressemeldung so liest:

„Für das gesamte Geschäftsjahr 2005 erreichte Adobe einen Rekordumsatz von 1,966 Milliarden US-Dollar, im Vorjahr waren es 1,667 Milliarden US-Dollar. Der Jahresgewinn 2005 nach GAAP liegt bei 602,8 Millionen US-Dollar. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies eine Steigerung von 34 Prozent.“

„Gleichzeitig haben wir die Akquisition von Macromedia abgeschlossen. Damit sind wir fur zukunftiges Wachstum gut positioniert, um unsere Strategie voranzutreiben: die Schaffung einer umfassenden und leistungsfähigen Plattform für den Austausch von Ideen und Informationen. Künftig können wir ein noch grösseres Spektrum von Kundenanforderungen abdecken. Gleichzeitig haben wir dadurch die Chance, in neue Märkte zu expandieren – besonders bei Unternehmenslösungen und mobiler Kommunikation.““, sagt Fritz Fleischmann, Geschäftsführer der Adobe Systems GmbH.

Allemal interessant: „Besonders bei Unternehmenslösungen und mobiler Kommunikation“. Mal sehen, was 2006 so bringt.

Kommentare

  1. Liegt es an diesem Wachstum und Gewinn, dass man von Seitens Adobe selten etwas von Raubkopierern hört? Zumindest in Deutschland. Oder bekomme ich das einfach nur nicht so mit wie von Microsoft zum Beispiel?

    Das erste mal, dass Adobe etwas gegen Raubkopierer tut (tun will) habe ich hier erfahren (http://www.photoshop-weblog.de/index.php?p=301).

  2. Dirk Metzmacher

    Man erzählt sich aber, dass Photoshop das „meist“-kopierte Programm aller Zeiten ist. Leider habe ich keine Ahnung, woher ich das weiss. Vielleicht stimmt es auch nicht. Wer kann genaueres sagen?

Schreibe einen Kommentar