Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

17 Kommentare

Adhemas

Mein Brüderchen hat mir einen Linktipp gesendet: Adhemas Batista ist ein Illustrator aus Brasilien, der Fotos mit blumigen Formen würzt. Mein Bruder fragte dann auch gleich: Wie geht das? Ich vermute, die Mädels liegen freigestellt auf einer Ebene. So ist es kein Problem, den Hintergrund mit einem schönen Pattern (Muster) zu füllen.

Mit den passenden Pinselvorgaben oder Formen erstellt man die weiteren, geschwungenen Bildelemente. Auf jeweils einer Ebene darüber kann man für verschiedenste Muster, Verläufe und Farben sorgen und durch einen Klick auf »Ebene ↔ Schnittmaske erstellen« an die Form des jeweiligen Bildelements anpassen. Weitere Bilder, etwa von einem kleinen Schmetterling, runden das Ergebnis ab.

Das „Tattoo“ ist eine schwarze Form, die auf einer eigenen Ebene über der Ebene mit den Mädels liegt. Hier wurde die Füllmethode auf »Überlagern« umgestellt und die Form so angepasst, dass sie nur über dem Arm zu sehen ist.

Jan, ich denke ich konnte dir helfen: Aber nur, weil du mein Bruder bist (hier bitte Klischtko-Akzent reinhören *g*)